Weihnachten in Hamburg länger denn je


Bild: © Rainer Sturm - www.pixelio.de

Bild: © Rainer Sturm - www.pixelio.de

Ganz Hamburg ist ein Weihnachtsmarkt und das bis weit über Weihnachten hinaus! Zum ersten Mal werden die Buden und Stände Hamburg nicht nur bis Heiligabend, sondern bis Silvester in ein strahlendes Lichtermeer tauchen. Die Märkte auf der Spitalerstraße, am Gerhart-Hauptmann-Platz, an der St. Petri-Kirche sowie auf dem Gänsemarkt werden bis 30. Dezember, der Weihnachtsmarkt auf dem Jungfernstieg sogar noch in der Silvesternacht bis zwei Uhr morgens geöffnet sein. So duftet es in der Innenstadt noch bis über die traditionellen Weihnachtstage hinaus nach Lebkuchen und Bratäpfeln, kann man sich bis Sylvester an heißem Punsch wärmen.

Wer in Hamburg nichts Weihnachtliches verpassen möchte, hat einiges vor: Mit rund 150 großen und kleinen Weihnachtsbuden und zahlreichen Attraktionen für Kinder und Erwachsene erstreckt sich ein Weihnachtsmarkt in der Innenstadt über Gerhard-Hauptmann-Platz, Spitalerstraße, Mönckebergbrunnen, Jacobikirchhof und rund um die St.-Petri-Kirche. Der historische Weihnachtsmarkt wartet mit einem fliegenden Nikolaus auf, der sich vom 23.11. bis zum 23.12.2009 jeden Tag um 16:00, 18:00 und 20:00 Uhr zeigt. An der Petrikirche freuen sich kleine Kinder über ein nostalgisches Karussell und tanngengeschmückte Holzhütten. Der hanseatische Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt erfreut Alt und Jung mit einem abwechslungsreichen Programm aus Musik und Literatur, prominenten Gästen und weltlichen Weihnachts-Gottesdiensten, Gospelchören und Bläsergruppen. Der Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg ist ein besonderes Erlebnis, weil sich die Lichter im Wasser spiegeln. Der besonderen Lage  entsprechend, hat der Markt “Santa Pauli” auf der Reeperbahn späte Öffnungszeiten bis in die Nacht hinein. Auf dem ungezügelsten Weihnachtsmarkt der schönen Hansestadt garantiert zudem neben klassischen Weihnachtsmarkt-Ständen die Show-Bühne mit täglichem Live-Musik-Programm, eine Open-Air-Kunstgalerie und ein sonntägliches Kinderprogramm, Spaß für Groß und Klein. Achtung - etwas weiter findet ein Ü-18-Weihnachtsmarkt statt, vielleicht sollte man mit den Kindern dort nicht zufällig hineingeraten. Der Weihnachtsmarkt an der Fleetinsel besticht durch die beiden lichtergeschmückten Segel-Oldtimer, die aus dem Museumshafen Övelgönne zu Besuch kommen. Eine Besonderheit der vorweihnachtlichen Hafenstadt sind die Märchenschiffe für Kinder an der Binnenalster (Ballindamm). Jedes der fünf Schiffe bietet ein eigenes, kostenloses Programm.

Auch außerhalb der Innenstadt wird es weihnachtlich. In Altona, Bergedorf und Harburg gibt es eigene Weihnachtsmärkte.

Viel Spaß in der Adventszeit!


Auf Google Map anzeigen

Schlagworte: , , ,

 

Hat Dir diese Seite gefallen?

emailSchicke den Link an einen Freund
rssoder abonniere unseren RSS Feed.

 

1 Kommentar zu „Weihnachten in Hamburg länger denn je“

  1. yasmina sagt:

    Schöner Artikel :)
    Ich freue mich sehr auf Weihnachten und natürlich auf die Geschenke ;)

    Schönes Wochenende wünscht
    Yasmina

Kommentieren