Artikel-Schlagworte: „straßenverkehr“

Kiddi-Car - spannendes Kinderverkehrstraining auf Quads

Montag, 26. August 2013

Für Kindergeburtstage & Ausflüge rund um München

Quad fahren, motorisierte Kinderautos durch den Verkehr lenken, Straßenschilder beachten und andere kleine Verkehrsteilnehmer stets im Blickpunkt behalten - das ist Kiddi-Car, das Kinderverkehrstraining mit viel Spaß & spielerischer Action in Fürstenfeldbruck. kiddi-car-kinderverkehrstraining Seit über 16 Jahren “er-fahren” Kinder von 6 bis 12 Jahren auf dem Verkehrsübungsplatz, was im Straßenverkehr von Wichtigkeit ist. Bei Kiddi-Car wechseln Kinder die Perspektive: Sie sind Quad- oder Autofahrer! Sie selbst sitzen am Lenkrad, sie übernehmen die Verantwortung für das Fahren nach Verkehrsschildern, und sie selbst lernen durch Erfahrung, warum Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme so wichtig sind.

Kiddi-Car Kinder verlassen mit Stolz den Verkehrsübungsplatz. Sie fachsimpeln über Quads und Autos, weisen ihre Eltern nicht selten gleich auf der Heimfahrt auf so manche Verkehrsregel hin und über eines sind sie sich immer einig: Wiederkommen ist ein Muss, denn Auto- und Quadfahren auf einem Trainingsparcours ist cool.

Wie Kinder & ihre Eltern Kiddi-Car besuchen können

Kiddi-Car hat von Frühjahr bis Herbst jedes Wochenende (Sa/So) von 14 bis 18 geöffnet, in den bayerischen Ferien täglich von 14 bis 18 Uhr. Die vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich! Das Motto lautet “Einfach kommen, einsteigen und fahren”, und Kiddi-Car kann als Ausflugsziel spontan besucht werden.

Neben dem regulären Verkehrstraining auf dem 2000 qm großem Übungsplatz bietet Kiddi-Car viele erlebnisreiche Sonderaktionen an: An Ostern das Nester suchen, im Sommer das Zeugnisfest, bei warmen Wetter wird schon mal der Rasensprenger für erfrischende Schauer angestellt, im Herbst gibt es wärmende Getränke und in den Ferien die Teilnahme am Ferienprogramm. Doch zu einem der größten Highlights seit Jahren zählt die Kindergeburtstagsfeier.

Kindergeburtstag bei Kiddi-Car

Ein Kindergeburtstag bei Kiddi-Car bietet ein von einem erfahrenen Team betreutes und aufregendes Programm aus Quad- und Autofahrten, spielerischer Verkehrserziehung in Theorie und Praxis, diversen Spielen, Kuchen essen, einen kurzen Film zur Verkehrssicherheit sehen (entsprechend dem Alter der Geburtstagsmannschaft) sowie vielen weiteren Extras & Mitgebsel nach Wunsch (Einladungskarten, Urkunden, Pokale, Medaillen oder ein komplettes Kinderführerschein-Set).kindergeburstag

Kindergeburtstage finden ganzjährig (auch im Winter!) statt. Für die “ruhigen Momente” wird an Sommertagen die Picknickecke vorbereitet, im Winter die kuschelige Blockhütte.

Für Kindergeburtstage wird um die vorherige Anmeldung und Buchung gebeten, damit für den großen Tag der Kleinen alles perfekt vorbereitet werden kann.

Kontakt zu Kiddi-Car & wo Kiddi-Car zu finden ist

Der Verkehrsübungsplatz befindet sich in der Theodor-Heuss Straße 7, 82256 Fürstenfeldbruck.

Kontakt zu Kiddi-Car für die Geburtstagsanmeldung & Ihre Fragen
Tel. 08141 42238
Mobil 0172 8147488
info@kiddicar.de
www.kiddicar.de

Historie

Seit über 16 Jahren engagiert sich der Familienbetrieb Kiddi-Car mit seinem Kinderverkehrstraining für mehr Sicherheit im Straßenverkehr. Von Beginn an kombinierte das Team dabei den Spaß auf motorisierten Quads und Kinderautos mit dem Erlernen eines sichereren Umgangs im Straßenverkehr. Kiddi-Car wird heute in zweiter Generation von der Familie Kubitza geführt und ist in Bayern einmalig. Seit 2011 stellte Kiddi-Car seine Benziner “Auto für Auto” auf umweltfreundlichere Elektro-Quads und Elektro-Autos um und ist seit 1. Juli 2013 komplett elektrisch-ökologisch unterwegs.

Sicherheit im Auto

Dienstag, 14. Juni 2011

ADAC Autokindersitz Testsieger 2011 Roemer BabySafe Plus II SHR mit Base

ADAC Autokindersitz Testsieger 2011 Roemer BabySafe Plus II SHR mit Base

Jeder von uns will seine Kinder in Sicherheit wissen, vor allem im Auto. Dazu gehört auch die Wahl des richtigen Autokindersitzes. Der ADAC hat kürzlich 28 Kindersitze getestet, der Eltern einen sehr guten Anhaltspunkt gibt, in welchem Autositz die Kinder am sichersten sind. Geprüft hat der Automobilclub die Kindersitze in den Kategorien Sicherheit, Bedienung, Material, Ergonomie und Schadstoffbelastung. Im diesjährigen Kindersitztest schnitt der Großteil gut ab.

Achtung Weichmacher in Autokindersitzen
Allerdings warnt der ADAC insbesondere bei zwei getesteten Kindersitzen vor giftigen Weichmachern. Dabei handelt es sich um die Kindersitze Phil & Teds Tott-XT (für Kinder von 9 – 36 kg) und Brevi Oki b.fix (für Kinder von 15 – 36 kg). Beide Autokindersitze wiesen einen zu hohen Gehalt von Phthalat DEHP auf und erhielten die Gesamtnote 5,5.

Testsieger im Kindersitztest 2011

Der Römer Baby-Safe Plus II SHR bekam die Gesamtnote 1,4 und wurde Testsieger im ADAC-Test 2011. In allen Kategorien (Sicherheit, Bedienung, Material, Ergonomie und Schadstoffbelastung) schnitt er mit der Note „sehr gut“ ab. Dazu gab es für 15 Autokindersitze die Note „gut“, für sechs die Gesamtnote „befriedigend“ und einer erlangte ein „ausreichend“.

Verlierer im Kindersitztest 2011
Sehr unsicher fahren Kinder außerdem mit den Sitzen Casualplay Fix QR und Graco Junior Maxi. Der Großteil der Autokindersitze aber bekam vom ADAC gut bis sehr gut Noten im Test. Im Bereich Sicherheit gab es für 13 Kindersitze die Noten „gut“ und „sehr gut“ für den Frontaufprall, beim seitlichen Aufprall waren es sogar 19 Autokindersitze. Neben den ausführlichen ADAC Testergebnissen rund um die Sicherheit der Kinder gibt es einen weiteren Tipp für den Kauf eines Kindersitzes: „Wer sein Kind sicher transportieren möchte, sollte beim Kindersitzkauf darauf achten, dass dieser über eine Rückenstütze verfügt. Ohne diese zusätzliche Stütze kann beispielsweise ein Seitenaufprall schwerwiegende Folgen haben. Denn ein Airbag allein kann das Kind nicht ausreichend schützen.“, so der ADAC.

ADAC-Aktion „Sicher im Auto“
Gemeinsam mit dem ADAC hat der Automobilhersteller VW die Aktion „Sicher im Auto“ gestartet. Ziel ist es, speziell Eltern über die lauernden Gefahren im Straßenverkehr und im Auto aufzuklären. Dazu finden in ganz Deutschland Fahrsicherheitstrainings statt.

Für Familien hat der ADAC jetzt gemeinsam mit VW eine Aktion “Sicher im Auto” ins Leben gerufen, das sich speziell an Eltern richtet. An verschiedenen Terminen von Juni bis November 2011 können sich Eltern zum Beispiel zeigen lassen, wie man Kinder richtig sichert, was man für eine stressfreie Autofahrt tun kann und vieles mehr. Hier eine Übersicht mit Terminen zur Aktion „Sicher im Auto“ und für alle die auf der Suche nach einem passenden familienfreundlichen Auto sind, eine Übersicht mit Familienautos – getrennt nach Segmenten vom Kleinwagen-Kombi bis zum 7-Sitzer Familienvan.