Artikel-Schlagworte: „Spiele“

Tipps für die nächste Autoreise mit ihren Kleinen

Freitag, 12. Juli 2013

Auch diesen Sommer entscheiden sich Familien mit Kindern fürs Auto zur Anreise anstelle von Zügen, Bussen und Flugzeugen. Schließlich kann man bei Autofahrten viel mehr erleben und an interessanten Orten anhalten. Hier sind unsere Tipps zur effizienten Planung einer Autoreise mit Ihren Kindern, damit der nächste Familienausflug so komfortabel wie möglich verläuft.

@ -Snugg- / flickr

@ -Snugg- / flickr

Reiseproviant

Wer auf lange Autoreisen geht sollte auf seine Nahrung achten. Mitgebrachte Snacks in Form von leichter Kost sind hoch empfehlenswert. Auch an Raststätten und Tankstellen bietet sich eine Auswahl an leichten Gerichten wie Salaten. Zu fettige Kost kann zur unerwünschten Übelkeit und Müdigkeit führen (am besten unauffällig an den Fast Food Restaurants vorbeifahren!). Beim Füttern von Babys und Kleinkindern immer anhalten. Sonst besteht die Gefahr, dass sich die Kleinen verschlucken.
Unser Vorschlag: Obst, Gemüse, Quark-Joghurt, Vollkornbrot- oder Brötchen und fettarmer Belag. Belegte Brötchen mit leichtem Schinken, Käse und Gurken sind immer eine gute Wahl. Die fettige Butter sollte jedoch lieber im Kühlschrank gelassen werden.

Zeitplanung

Wer nachts fährt kann profitieren: Zum einen ist das Staurisiko reduziert, zum anderen wird somit der Schlafrhythmus der Kinder in Betracht gezogen. Bei einer nächtlichen Autofahrt kann man daher entspannter ans Ziel kommen, da man mit weniger Pausen für die Kleinen rechnen kann. Falls tagsüber gefahren werden muss, sollten Autobahnen an den ersten und letzten Tagen der Schulferien gemieden werden, da eine höhere Wahrscheinlichkeit für lästige Staus besteht.

Aufmerksamkeitsspiele

Ob mit oder ohne Kinder, die Reiseapotheke ist ein absolutes Muss auf Autoreisen. Bei längeren Fahrten können die Kleinen ab und zu an Übelkeit leiden. Um dies zu vermeiden bietet es sich an mit Kindern Spiele zu organisieren, die ihre Aufmerksamkeit auf die Landschaft lenken. Auto-Entertainment wie Filme und Computer- oder Handyspiele können das Übelkeits-Risiko bei vielen Kids erhöhen. Spiele wie ‚Ich sehe was, was du nicht siehst‘, Autozählen oder Wortspiele gehören zu beliebten Alternativen. Auch das Erraten von Liedern eignet sich als guter Zeitvertreib.

Pausen und Bewegung

Regelmäßiges Anhalten sollte nicht unterschätzt werden. Für Fahrer wird es laut dem ADAC empfohlen, alle 2 Stunden für mindestens 10 Minuten eine hoch-verdiente Pause einzulegen. Bewegung sollte bei einer Pause nicht unterschätzt werden. Mehrere Stunden in Babyschalen und Kindersitzen können negative Auswirkungen auf die Wirbelsäule haben. Pausen an Raststätten mit Spielplätzen sind für Kinder eine wundervolle Art sich auszutoben. Im Sommer kommt es auch häufig vor, dass die Kleinen im Kindersitz schwitzen. Ein helles Handtuch auf dem Sitz kann helfen diesen trocken zu halten.

Saubere Klimaanlage

Obwohl es im Sommer bei Autofahrten sehr heiß werden kann, sollte die Klimaanlage im Auto nicht zu reichlich genutzt werden. Eine schlecht gereinigte Klimaanlage bläst sonst Mikroorganismen wie Viren und Bakterien ins Innere des Wagens. Dann können Tränen, Halsschmerzen und Nies- und Hustenreize als erste Symptome auftreten. Durch regelmäßige Reinigung der Anlage kann dies vermieden werden. Schließlich möchte und sollte man sich nach Ankunft am Zielort heiter und gesund fühlen.

Spezielle Desinfektionsmittel können Erkältungen und weitere von Klimaanlagen verursachte Erkrankungen vorbeugen. Für genügend Raum und Sauberkeit lohnt es sich auch einen Wagen zu mieten. Ihre lokale Autovermietung bietet eine großzügige Auswahl an geräumigen Kombis für eine angenehme Autoreise sowie Angebote für Anmietungen übers Wochenende.

Kinder während einer langen Autofahrt beschäftigen

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Lange Autofahrten sind für Kinder, im Besonderen für die Kleinen, eine große Belastung. Sie verfügen nicht über die nötige Geduld um lange Autofahrten toll zu finden. Daher sollten sich Eltern die solch eine Tour planen im Vorfeld überlegen, wie sie ihre Kinder nicht nur “ruhig stellen”, sondern während der Fahrt auch sinnvoll beschäftigen.

Auch das Auto spielt eine wichtige Rolle.

Natürlich ist das Reisen mit Kindern in einem Kombi, zum Beispiel einem Skoda Octavia viel angenehmer, als in einer Limousine oder einem Kleinwagen. Familien, gerade die mit mehreren Kindern, bekommen viel Gepäck unter und die Kinder haben auf der Rückbank viel Platz zum Spielen. Dies ist schon ein erster großer Vorteil um den Kleinen das Reisen so entspannt wie möglich zu gestalten.

Doch was kann man denn nun mit Kindern während der Fahrt so alles machen?

Ein Spiel für etwas größere Kinder wäre folgendes. Ein Elternteil denkt sich etwas aus, beispielsweise eine Kuh, ein Hochhaus oder ein Fluss. Die Kinder schauen nun aufmerksam zum Fenster hinaus. Das Kind, welches als erstes dieses „Etwas“ entdeckt bekommt einen Punkt. So kann man dieses Spiel eine ganze Weile fortführen.

Eine weitere lehrreiche Variante für die größeren Kinder ist das Kartenlesen. Die Eltern suchen den Kindern im Vorfeld eine möglichst übersichtliche Karte der Strecke heraus. Nun können die Kinder immer schauen, wie weit man schon gekommen ist und dies mit einem Stift nachzeichnen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass die Eltern den Kindern Orte, Flüsse oder Berge nennen, welche Sie auf der Karte markieren sollen.

Für die kleinen Kinder eignen sich beispielsweise ein neues Spielzeug, mit welchem es sich erst einmal eine Weile beschäftigen kann oder auch Handpuppen, mit denen man vom Beifahrersitz aus ein lustiges kleines Puppentheater vorführen kann.

@ www.kankuna.de / flickr.com

@ www.kankuna.de / flickr.com

Wenn der kleine Hunger kommt.

Bei allen Kindern kommen aber kleine Snacks immer gut an. So sollte man als Familie nie ohne Proviant eine längere Fahrtstrecke angehen. Eine kleine Kühltruhe für unterwegs hat demzufolge gleich zwei Vorteile. Zum einen sind die Kinder durch das Essen abgelenkt und beschäftigt. Zum anderen kann man sich so die überteuerten Preise an den Raststätten ersparen. Gut geeignet für das Picknick zwischendurch sind Obst und Gemüse, möglichst schon klein geschnitten. Aber auch ein Keks für zwischendurch kommt sicher immer gut an.

Ludwigsburger Kinderfest

Mittwoch, 9. Juni 2010

Am kommenden Sonntag lohnt der Familienausflug in die Ludwigsburger Innenstadt besonders. Dann werden nämlich der Marktplatz, der Rathaushof, die Obere Marktstraße und der Stadtkirchenplatz zum größten Spielplatz weit und breit.

strahlende Kindeaugen erwünscht! @ Albrecht E. Arnold / PIXELIO

Über 50 Organisationen und Vereine nehmen an der Veranstaltung teil. Die Angebote präsentieren sich dabei meist kostenlos oder werden zumindest taschengeldfreundlich unterbreitet.

Um einen kleinen Vorgeschmack auf das Spektakel zu geben, seien hier nur einige wenige der Angebote genannt: Dosenwerfen, Ponyreiten, Zöpfeflechten, Basketball, Glücksrad oder Geschicklichkeitsspiele. Dazu gibt es eine Kinderfestrallye, bei der an verschiedenen Stationen spannende Aufgaben zu erfüllen sind. Zum Schluss gibt’s dabei eine Belohnung.

Parallel wird auf der Showbühne die auf dem Marktplatz steht den ganzen Tag Programm geboten. Vom allzeit beliebten Kasperletheater bis zu tanzenden und singenden Kindergruppen ist da einiges zu sehen.

Eines der Highlights ist in diesem Jahr sicher das Bemalen von zwei Omnibussen.

Da das Kinderfest seine Wurzeln bereits im 19. Jahrhundert in Form eines jährlichen Kinderumzuges fand, wird hier in Ludwigsburg eine Tradition aufrecht erhalten. Lediglich zwischen 1965 und 1994 gab das Fest der Jüngsten den Bundesjugendspielen den Vortritt. Doch seitdem lebt es Jahr für Jahr wieder auf.

Hat von euch schon jemand Erfahrungen mit solchen Kinderfesten gemacht?

Ist doch eine tolle Sache. Also nix wie hin, am Sonntag dem 13. Juni 2010 von 13 bis 19 Uhr, in die Ludwigsburger Innenstadt.


Auf Google Map anzeigen

„Achtung: lauter(r) Kinder!“ - Weltspieletag 2010

Donnerstag, 27. Mai 2010

„Kinder haben das Recht auf Ruhe und Freizeit, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben“, das besagt Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention.
Dazu soll auch der morgige Weltspieletag seinen Beitrag leisten. 1999 von der „International Toy Library Association“ ins Leben gerufen und 2000 von der UNO auf den 28. Mai eines jeden Jahres festgelegt, gab es Dank des Deutschen Kinderhilfswerkes 2008 den ersten nationalen Weltspieletag in Deutschland.

So soll es sein! © erysipel / PIXELIO

So soll es sein! © erysipel / PIXELIO

Beim Spielen entwickeln Kinder ihre motorischen Fähigkeiten und lernen soziale Kompetenz. Leider wird der hohe Wert des Spiels und Spielens oft nicht mehr erkannt. Unter anderem sorgt der demografische Wandel für ein abnehmendes Verständnis was vor allem das lautstarke Spielen angeht. Um die Bedeutung der Spielwelten und Spielkulturen wieder stärker ins Bewusstsein zu rufen, sind alle Städte und Gemeinden dazu aufgerufen morgen witzige, provokante und öffentlichkeitswirksame Spielaktionen durchzuführen.Der Weltspieletag 2010 soll nicht nur in Erinnerung rufen wie wichtig Spielen für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern ist, sondern Menschen aus allen sozialen Schichten den Spaß am Spielen zeigen und sie so einander näher bringen.

Habt ihr schon einmal am Weltspieletag teilgenommen? Wenn ja, in welcher Form? Also liebe Leute: spielt was das Zeug hält und fördert damit die Akzeptanz des Spiels und Spielens und helft eine andauernde Veränderung herbeizuführen.

Das Dialog Museum in Frankfurt

Montag, 15. März 2010

Mit Kindern geht man eigentlich nicht ins Casino, aber das Casino for Communication im Frankfurter Dialogmuseum ist eine Ausnahme. In dem spacigen Raum mit neun Spieltischen werden kurze Spiele gespielt, in denen es nicht um Glück geht, sondern um Kommunikation, Kreativität und schnelles Miteinander.Im Dialog im Dunkeln erleben Sehende, wie es ist, blind zu sein - soweit das möglich ist. In völliger Dunkelheit werden Besucher durch unterschiedliche Bereiche geführt, ertasten Braille-Schrift und erleben vor allem, wie wichtig es ist, im Kontakt miteinander zu bleiben. Natürlich ist dieser Teil der Ausstellung für kleine Kinder nicht geeignet.

Kommunikative Spiele im Dialogmuseum Frankfurt

Kommunikative Spiele im Dialogmuseum Frankfurt

Auch im Taste of Darkness ist es stockfinster, hier kann man seine Geschmacksnerven testen und herausfinden, ob Essen auch noch schmeckt, wenn das Auge nicht mitessen darf! Dies ist allerdings mit mindestens 60 EUR pro Person ein teurer Spaß.

Für das Casino ist eine Reservierung empfehlenswert, für den Dialog im Dunkeln und Taste of Darkness notwendig.

Das Dialog-Museum richtet auch Kindergeburtstage aus, die in mehreren Ausstellungsräumen und nach Wunsch auch im Casino stattfinden. Ein Geburtstagsgeschenk, Überraschungstüten für alle Kinder und je ein Gratisgetränk in der Dunkelbar sind im Preis von 13 oder 15 EUR mit inbegriffen.

Mehr Informationen:
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Frankfurt-Dialogmuseum-Frankfurt-0e9d8a


Auf Google Map anzeigen

Baby + Kind Messe in Ludwigshafen am 13. und 14. März 2010

Donnerstag, 18. Februar 2010

Die Baby + Kind wird 2010 zehn Jahre alt. Wieder zeigen Hersteller und Fachhandel eine breite Angebotspalette für die Zeit vom Beginn der Schwangerschaft bis zur Einschulung des Kindes. Aber auch Krankenhäuser und Berater sind vor Ort.

Natürlich kommen auch die Kinder selbst nicht zu kurz. Geboten werden Bastelgruppen, ein Bobbycar-Parcours, der Kinderparcours der Polizei-Verkehrsschule, Hüpfburgen, Karussells, ein Kiddy-Trampolin, Rollerball, Sandkasten, ein pädagogisches Spielareal, Lesezelte, Märchenzelte, Kinderzauberer und so einiges mehr. Örtliche Kindergruppen von Tanz- und Sportvereinen führen vor, was sie das Jahr über trainiert haben. Außerdem findet das Kiddy-Casting statt.

Natürlich wird für Wickelcenter mit kostenlosen Windeln und Pflegeprodukten gesorgt, es gibt eine Stillecke und einen Erlebnis-Kindergarten.

Mehr Informationen:
http://www.baby-messe.de


Auf Google Map anzeigen