Artikel-Schlagworte: „sommer“

Mit dem Baby sicher in den Urlaub fahren

Freitag, 20. Juli 2012

Auf den Sommerurlaub möchten nur die wenigsten Deutschen verzichten – genauso wenig wie auf ihr Auto. Wenn der Urlaub ansteht, wird überwiegend mit dem Auto verreist: Mehr als 50 Prozent der deutschen Urlauber verreisen mit dem eigenen Pkw.

Im Grunde ist es nicht besonders schwierig, mit dem Auto zu verreisen. Die meisten Vorbereitungen sind schnell erledigt und letzten Endes ist man ohnehin sehr flexibel. Eine Ausnahme liegt vor, wenn die gesamte Familie verreist und sich ein Baby an Bord des Fahrzeugs befindet. Sobald ein Baby mitgenommen wird, ist die Situation eine andere. Mit einem Baby ist man längst nicht so flexibel und zugleich muss die ganze Reisezeit über eine angemessene Versorgung sichergestellt sein.

Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, besonders wenn eine längere Fahrt bevorsteht. Schließlich müssen Pausen eingelegt werden, um das Baby zu füttern und es zu wickeln. Dementsprechend müssen Eltern im Vorfeld eine stattliche Anzahl an Vorbereitungen treffen. So spielt unter anderem die Planung der Reiseroute eine wichtige Rolle. Es sollte sichergestellt sein, dass man oft genug an Orten vorbei kommt, an denen es möglich ist, das Baby zu füttern oder zu wickeln.

Besonders das Wickeln darf nicht unterschätzt werden. An deutschen Raststätten ist die Situation noch vergleichsweise positiv: An den meisten Raststätten findet man Wickelräume vor. Im Ausland kann die Situation hingegen vollkommen anders sein. Daher empfiehlt es sich, im Vorfeld per Internet zu prüfen, wo das Kind sicher gewickelt werden kann.

Auch an das Thema Hygiene sollte gedacht werden. Wer damit rechnet, dass in jedem Wickelraum eine gute Hygiene vorherrscht, ist mutig. Verantwortungsbewusste Mütter nehmen deshalb eine kompakte und somit leicht zu transportierende Wickelauflage mit. Solch praktische Wickelauflagen gibt es bei windeln.de sowie auch in anderen Baby Shops günstig zu kaufen.

Wer die Pflegeartikel des Babys separat einpackt, läuft relativ schnell Gefahr, Dinge zu vergessen. Diese Gefahr lässt sich umgehen, indem man einfach die Wickeltasche mitnimmt. Eltern, die keine Wickeltasche besitzen, sollten dies ändern. Solch eine Tasche kann man immer gut gebrauchen, weil sie einfach so praktisch ist. Sollte man sein Baby an einem anderen Ort wickeln müssen, so genügt ein Griff zur Tasche, in welcher alle erforderlichen Babyartikel bereits enthalten sind.

Spiele für Kinder - machen Ihr Kind gesund!

Montag, 9. Juli 2012

Draußen, drinnen, alleine oder in der Gruppe - Spiele für Kinder und Spiele mit Kindern fördern sowohl die Entwicklung als auch die Neugier der Kleinen. Motorische und Psychische Fähigkeiten, wovon Kinder ihr Leben lang profitieren, werden unterstützt und weiterentwickelt. Zudem werden Sozialkompetenzen sowie auch eigenständiges Aneignen von Wissen unterstützt und ausgebildet.

Spiele für drinnen

SanShoot@Flickr

SanShoot@Flickr

Traditionelle Spiele vom Kindergeburtstag, wie Topfschlagen, Eierlauf und Reise nach Jerusalem sind beliebt und können in leicht abgewandelter Form auch als Unterhaltung im Alltag eingesetzt werden. Wenn man in schon bestehende und auch neue Kinderspiele Musik integriert oder den Kleinen sogar künstlerisches Engagement abverlangt, können auch Indoor-Spiele für Kinder noch abwechslungsreicher und interessanter werden.

Sollte es mal etwas ruhiger zugehen, bieten sich Basteln, Stadt-Land-Fluss und Schiffe versenken oder Brettspiele, wie Mensch ärger dich nicht, an.

Hier zeigt sich, ob nun Brettspiel oder kreative Spiele, dass Kinder selbst bei schlechtem Wetter nicht einfach nur vor dem Fernseher oder PC sitzen müssen!

Spiele für draußen

Stadt, Wald oder Garten– der Ort ist egal – die Hauptsache ist, die Kleinen sind aktiv!
Bewegung an der frischen Luft ist gut für die Gesundheit und das Sammeln wichtiger kognitiver Erfahrungen. Aktivitäten und Spiele für Kinder in der Natur sind keine Frage des Wetters, sie sind meist nur eine Frage der richtigen Kleidung. Spiele für Kinder im Schnee im Winter machen genau so viel Spaß wie Wasserspiele im Sommer, Voraussetzung ist natürlich die angepasste Kleidung.

Neben Spielplätzen bieten sich zudem Outdoor-Spiele mit Kindern wie Slackline, dem modernen Seiltanz, sowie auch Verstecken und Fangen in allen Variationen an. Nicht zu vergessen sind Kreide-Mal-Spiele wie Himmel und Hölle, Hüpfspiele und Ballspiele in vielen Facetten. Für den Winter bieten sich Spiele mit Kindern, wie Schneeballschlachten und Schlittenfahrten prima an.

Die Natur selber ermöglicht Kindern ihre Umwelt spielerisch neu zu entdecken. So sind Fühl- und Riechspiele für Kinder in der Natur zugleich sehr interessant wie auch zum Lernen für Kindergarten und Schule sehr gut einsetzbar.

Gesunde Ernährung für Kinder in der Spargelzeit

Freitag, 15. Juni 2012

Er kündigt den Beginn der Sommerzeit an, schmeckt in vielen Variationen und auch die Kleinen finden Gefallen an ihm! Die Rede ist von Spargel, der in der Zeit von April bis Juni überall zu kaufen ist. Traditionell ist der Johannistag am 24.Juni laut Bauernregel der letzte Tag, an welchem Spargel gestochen werden soll.

Spargel enthält neben wichtigen Vitaminen auch viel Kalium, Phosphor und Kalzium.
Durch den geringen Fettanteil von durchschnittlich 0,5Gramm pro 100Gramm und dem hohen Nährstoffanteil zählt Spargel zu den kalorienarmen und gesunden Lebensmitteln.
Haben Sie also keine Scheu Spargel auch auf den Teller Ihres Kindes zu bringen.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind während und nach dem Essen von Spargel genügend Wasser zu sich nimmt, da Spargel eine starke harntreibende Wirkung besitzt, um Austrocknung vorzubeugen. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass bei der Zubereitung nicht zu stark gewürzt wird und scharfe Zutaten nur in Maßen beigefügt werden.

Spargel - in jedem Alter ein Highlight! @ ILMARTO / flickr

Spargel - in jedem Alter ein Highlight! @ ILMARTO / flickr

Spargelrezepte für die Kleinen

Spargel kann vielfältig zubereitet werden. Gewöhnlich wird der geschälte Spargel in einem mit Salz, Zucker und Butter angereicherten Wasser gekocht. Beliebte Beilage sind Kartoffeln, Fleisch und Fisch und dazu noch eine cremige Sauce hollandaise.

Neben den traditionellen Spargelgerichten kann Spargel auch bei außergewöhnlichen Kreationen eingesetzt werden. Bereiten Sie beispielsweise einen Spargelsalat zu oder kombinieren Sie Grillgemüse mit Spargel und Pesto.

Wer selbst die Schale nicht einfach kompostieren möchte, zaubert aus ihnen als Grundlage eine herrliche Spargelsuppe, welche auch den Kleinsten unter uns schmecken kann.

Starten Sie mit kleinen Bissen und finden Sie so heraus ob und wie ihr Kind Spargel am liebsten mag. Wir wünschen Ihnen eine leckere Spargelzeit und Guten Appetit!