Artikel-Schlagworte: „Planetarium“

LWL-Museum für Naturkunde

Freitag, 9. Oktober 2009

Landeskundemuseum und Zeiss Planetarium in Münster

Landeskundemuseum und Zeiss Planetarium in Münster

Unmittelbar am Zoo befinden sich das Museum für Naturkunde und das Planetarium in Münster. Der Besuch ist eine echte Alternative zum Zoo-Besuch, gerade jetzt im Herbst und Winter und für Kinder ebenfalls spannend. Betritt man das Gebäude, das außen von zwei lebensgroßen Saurierplastiken bewacht wird, befindet man sich erstmal in einer großzügigen Halle mit Shop, einer Mini-Garderobe und dem Zugang zu Toiletten und Café. Vor dem Besuch muss man überlegen, ob man nur das Museum besuchen möchte, oder auch ein Programm im Planetarium, da das Kombiticket günstiger ist und mit seinen 6,20 EUR für Erwachsene auch wirklich finanzierbar. Ich empfehle unbedingt das Planetarium - für mich habe sich die 2,70 EUR Zuzahlung zum reinen Museumsbesuch sehr gelohnt.

Wendet man sich vom Ticketschalter aus nach links, gelangt man in den Bereich der Sonderausstellung. Hier geht es noch bis zum 11. April 2010 um die Evolution des Menschen; die Ausstellung trägt den Namen “Vom Faustkeil zum Mikrochip”. So werden hier nicht nur die biologischen Entwicklungen des Menschen aufgezeigt, sondern auch seine Erfindungen. Die Themen sind dabei wild durcheinandergewürfelt. In einer großen Schau-Skulptur wird veranschaulicht, wieviel Energie die Produktion verschiedener Nahrungsmittel verbraucht, woanders werden Bein-Prothesen gezeigt, auch solche, mit denen Sportler unglaubliche Leistungen vollbringen. Mehrfach geht es um Kommunikation: Wie kommunizieren unsere engen Verwandten, die Menschenaffen, wie die Wölfe? Kleine Filme zeigen: Schon ganz kleine Kinder, aber auch Affen, helfen sehr schnell einem Menschen, der allein nicht weiterkommt. Am Computer haben Besucher die Möglichkeit, anhand eines kleinen Spiels nachzuvollziehen, wie die Evolution Lebewesen verändert. Welche Religionen gibt es? Die Ausstellung ist durchaus interessant, wenn auch etwas unstrukturiert.

Viele klarer sind dagegen andere Bereiche des Museums gegliedert. Saurier-Skelette sind nachgebildet sowie viele andere urzeitliche Tiere, z. B. Mammuts. In einem kleinen Kino wird eine Sendung über Saurier gezeigt - dieser Film begeisterte ein kleines, etwa 2-jähriges Mädchen so sehr, dass ihre Eltern ihn unbedingt mit ihr bis zum Ende anschauen mussten!

Andere Themen sind die Tierwelt des Münsterlandes, Indianer - wie lebten sie wirklich und das Emsland, das anhand einiger Schaukästen, Installationen und Anpflanzungen im Außenbereich des Museums nachgebildet ist.

Kaum ein Kind wird sich für alle Bereiche dieses Museums begeistern und die Thematik ist auch zu vielfältig, aber es dürfte kaum ein Kind geben, das man nicht für einzelne Ausstellungsbereiche interessieren kann.

Im Zeiss-Planetarium werden täglich außer Montags mindestens drei Programme gezeigt. Um 10.30 Uhr und um 15 Uhr laufen allgemeine Programme, die auch für Kinder ab 8 oder 10 Jahren interessant sind und um 16:00 ein spezielles Kinderthema, das auch 4-Jährige schon verstehen können. Sonntags veranstaltet das Planetarium fünf verschiedene  Vorführungen.

Schon das Planetarium selbst ist interessant: Im kreisrunden Saal bewunderten wir erst das Zeiss-Gerät selbst, das, gemeinsam mit weiteren Projektoren, die ganze Kuppeldecke mit Filmen, Sternen und dem ganzen Universum zu füllen vermag. Danach nahmen wir Platz auf gemütlichen Stühlen mit zurückklappbaren Rückenlehnen, so dass wir (im leider sehr kühlen Saal) im Liegen die Projektionsfläche betrachten konnten. Im Programm “Unendliches Universum” nahm uns der Erzähler mit auf eine Reise aus Münster heraus, wo wir erstmal den Himmel sahen, wie man ihn ohne Lichtverschmutzung wahrnehmen könnte - mit leuchtenden Sternen. Nach einer Erklärung über verschiedene Sternbilder ging es dann hinaus in unser Sonnensystem, und weiter in die Milchstraße und schließlich zu den fernen Galaxien. Alle anwesenden Kinder waren fasziniert und flüsterten höchstens kurz einmal miteinander - meistens herrschte andächtige Stille. Für mich war der Planetarium-Besuch der Höhepunkt des Tages.

Mehr Information:
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Muenster-Museum-fuer-Naturkunde-Muenster-0f6805
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Muenster-Zeiss-Planetarium-Muenster-dcb73c


Auf Google Map anzeigen

Top 10 Ausflugsziele in Berlin

Sonntag, 22. Februar 2009

Über 100 Ausflugsziele für Kinder in Berlin - übersichtlich sortiert, direkt auf mitkid.de.

1. Labyrinth Kindermuseum Berlin

Labyrinth Kindermuseum in Berlin

Jule mit den großen Stiefeln © Labyrinth Kindermuseum Berlin,Foto: Reinhard Niklaus

Die wechselnden Ausstellungen des Kindermuseums orientieren sich an den typischen kindlichen Lerngewohnheiten. Lernen durch selber machen – das ist der Weg, auf dem nicht nur Kinder am besten vorankommen, Zusammenhänge begreifen und Lösungen finden. Neben den Ausstellungen trägt das Labyrinth Kindermuseum Berlin seine Ideen mit einer Vielzahl von Projekten, mobilen Angeboten, Ferienprogrammen, Kindergeburtstagen und dem bundesweiten Ausstellungsverleih weiter. Auch die Erwachsenen lernen mit: Fortbildungen, Workshops und Fachtagungen für die „Großen” runden das Konzept ab. In diesen Monaten experimentieren Kinder an 12 Erlebnisstationen u. a. zu den Themen Mathe, das eigene Ich, Entwerfen und Bauen, gesundes Essen, im Team lernen und Entspannung.

Adresse: Osloer Straße 12, 13357 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Labyrinth-Kindermuseum/

2. Tierpark Friedrichsfelde

Berlin hat gleich zwei Zoos, einer davon ist der Tierpark Friedrichsfelde. Hier ist genug Platz für großzügige Anlagen: Freianlagen für Huftierherden, große Wasserflächen für Gänsevögel und Flamingos sowie imposante Tierhäuser wie das Alfred-Brehm-Haus für Großkatzen und tropische Vögel, das Dickhäuterhaus für Elefanten, Nashörner und Seekühe, das Kolibri-Krokodil-Haus, das Haus für afrikanische Primaten und die neuen Anlagen für asiatische und europäische Gebirgstiere und das Gehege für Japanmakaken. Und wer von den Tieren genug hat, besichtigt auch noch das als Museum gestaltete Schloß Friedrichsfelde mitten im Tierpark.

Adresse: Am Tierpark 125, 10319 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Tierpark-Berlin-Friedrichsfelde/


3. Zoologischer Garten

Mädchen mit Pinguin - Bild: © locky - Pixelio.de

Mädchen mit Pinguin - Bild: © locky - Pixelio.de

Zentraler gelegen befindet sich der Zoo von Berlin, unweit des Kurfürstendamms. Zuletzt sorgte Eisbärenkind Knut für Schlagzeilen. Von den Großkatzen über Pandas, Nilpferde und Affen finden sich hier die meisten der beliebten Zootiere. Außerdem ist man stolz auf historische und neue Tierhäuser. Für Kinder werden Arbeitsmaterialien zu verschiedenen Safaris nach Südamerika, Afrika oder Asien angeboten. So marschiert man nicht nur von Gehege zu Gehege, sondern forscht aktiv zu verschiedenen Themen. Auch eine Artenschutzrallye wird angeboten. Zum Zoo gehört das Aquarium.

Adresse: Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Berlin-Zoologischer-Garten-8ec671

4. Filmpark Babelsberg

Im Filmpark Babelsberg dreht sich alles um Film und Fernsehen. Große und kleine Besucher können zusehen, wie es beim Film zugeht oder selbst mitmachen. Spannende Shows wie die Stuntshow oder die Filmtier-Show ziehen Zuschauer in ihren Bann. Bei der TV-Show dürfen dann Leute wie Du und ich vor die Kamera treten und schauen, ob Showtalent in ihnen schlummert. Ein U-Boot nach Motiven der Filmproduktion “Hostile Waters” kann besichtigt werden, ebenso wie eine Straße direkt aus den Western der 60er und 70er Jahre. Für Kinder jeden Alters sind ganze Themenwelten aufgebaut, z. B. rund um das Sandmännchen, die Gärten des Kleinen Muck oder der Löwenzahn Bauwagen. Wer zu lange nur zugesehen hat und Bewegungsdrang verspürt, ist auf dem Dschungelspielplatz gut aufgehoben, hier wollen eine Abenteueroase mit Pendelwippe und Seilbahn, eine Wippbrücke, ein Buschhaus und eine Palmeninsel erobert werden.

Adresse: Besuchereingang: Großbeerenstraße, 14482 Potsdam-Babelsberg
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Filmpark-Babelsberg-2009-03-25/

5. Kindercity

KinderCity Berlin

KinderCity Berlin

Die Kinderstadt macht ihrem Namen alle Ehre. Auf den Wissenwegen lernen Kinder ab dem Babyalter etwas über ihre Umwelt: Wo kommen Kinder her, wonach riechen die Blumen, wie fühlt sich ein Dino an? Natürlich kommt die Bewegung nicht zu kurz. Balancieren, wie Insekten hüpfen, einen Rollstuhlparcours bewältigen, da kommt man ganz schön aus der Puste! In der Metropolis lernen Kinder, wie man Auto fährt oder bewundern bei einer Eisenbahnfahrt bedrohte Tierarten. In der Fabrik schließlich kann man selbst etwas herstellen, allerdings nur nach vorheriger Anmeldung.

Die Kindercity hat Ihre Pforten inzwischen leider geschlossen. 

6. Wilhelm-Foerster-Sternwarte e.V. mit Planetarium am Insulaner

Das Planetarium zeigt ein buntes Programm für Erwachsene und Kinder aller Alterklassen. Für 3-9jährige wird “Peterchens Mondfahrt” gezeigt, für 4-10jährige “Die Rettung der Sternenfee Mira” oder “Zoff am Sternenhimmel” und ab 8 Jahren “Hallo Weltraum, wir kommen”, “Die Zeitblasenreise” oder “0 Mit Professor Photon durch’s Weltall”. Neben wissenschaftlichen Programmen und Lasershows für Erwachsene und ältere Kinder finden auch live-Veranstaltungen statt, z. B. “Das Gespenst von Canterville” live gelesen, mit Musik und Bildern.

Adresse: Munsterdamm 90 (Am Insulaner), 12169 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Planetarium-und-Sternwarte-am-Insulaner-in-Berlin/


7. Legoland Discovery Centre

Das Legoland Discovery Centre ist eine Attraktion für Lego-Architekten jeder Altersklasse. Auf der Fabriktour schaut man zu, wie die tollen Bausteine aus Kunststoffgranulat hergestellt werden, im 4D-Kino werden alle Sinne angesprochen, auf einem Drachen reitet man durch ein Ritter-Lego-Land und im Miniland haben fleißige Lego-Baumeister Millionen Steine verbaut, um Berlin maßstabsgerecht nachzubauen und selbstverständlich dürfen alle Besucher auch selbst bauen!

Adresse: Potsdamer Str. 4, 10785 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Berlin-DE-LEGOLAND-Discovery-Centre-Berlin-6a699d

8. Museum für Naturkunde

Museen für Naturkunde sind für Kinder sehr wichtig, weil hier, anders als in Büchern, einmal dreidimensional und in der richtigen Größe z. B. ausgestorbene Tierarten präsentiert werden. Dass ein Saurier riesig groß war, z. B. größer als ein Haus, das lässt sich erst so richtig ermessen, wenn man einmal vor dem Skelett oder einer Nachbildung gestanden hat. Manch andere Abteilungen sollten vielleicht nur kurz besucht werden, es sei denn, das Kind zeigt von sich aus Interesse dafür, z. B. die Mineralien oder die Präparationstechniken. Für größere Kinder bestimmt faszinierend: der Themenbereich “Evolution in Aktion”, “Kosmos und Sonnensystem” oder Menschwerdung.

Adresse: Invalidenstraße 43, 10115 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Museum-fuer-Naturkunde-Berlin/

9. Fernsehturm

Berliner Fernsehturm - Bild: © Sabine Geißler - Pixelio.de

Berliner Fernsehturm - Bild: © Sabine Geißler - Pixelio.de

Von den Berlinern liebevoll Alex genannt, ist der Fernsehturm von Berlin eine der beliebtesten Attraktionen der Stadt. Er wurde am 3. Oktober 1969 in Betrieb genommen. Jährlich wird er von etwa 1,2 Millionen Menschen besucht, die aus 86 Ländern stammen. Mit dem Aufzug sausen die Fernsehturm-Touristen in 40 Sekunden auf über 200 Meter Höhe. Oben sorgt eine sich drehende Plattform dafür, dass die Café-Besucher irgendwann einen perfekten Rundumblick genossen haben. Der Turm ist übrigens bis zur Spitze genau 368,03 Meter hoch. Würde man die Stahltreppe benutzen, müsste man 986 Stufen hochsteigen. Wer von der phantastischen Aussicht über die deutsche Hauptstadt genug hat, besucht kostenlos auch die Ausstellung der Galerie Berliner Fernsehturm.

Adresse: Panoramastr. 1A, 10178 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Fernsehturm-Berlin/

10. Jacks Fun World

Jacks Fun World ist Berlins größter Indoor-Freizeitpark mit über 4000 Quadratmetern, gestaltet im Piratenlook. Die 100-Meter-Seilbahn, Bungee Trampoline, Go-Carts, eine Riesen-Röhren-Rutsch oder Bumper-Boote - lauter Aktionen mit Spaßfaktor, nicht nur für Kinder. Die Abenteuer-Minigolf-Anlage ist sogar speziell auch für die Eltern ausgewiesen. Und für Kleinkinder ist natürlich auch ein Bereich eingerichtet worden.

JACKS FUN WORLD HAT LEIDER GESCHLOSSEN!

Adresse: Miraustraße 38, 13509 Berlin
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Jacks-Fun-World-Berlin/

Über 100 weitere Ausflugsziele für Kinder in Berlin - mit Preisen, Öffnungszeiten und Erfahrungsberichten, direkt auf mitkid.de.


Auf Google Map anzeigen

Top 10 der Ausflugsziele in Stuttgart und Umgebung

Sonntag, 25. Januar 2009

Über 100 Ausflugsziele für Kinder in Stuttgart - übersichtlich sortiert, direkt auf mitkid.de.

1. Wilhelma - Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart

Mit rund 1000 Tierarten ist die Wilhelma einer der artenreichsten Zoos Deutschlands. Aber sie ist auch ein botanischer Garten mit verschiedenen Pflanzenhäusern. Die eigentliche Wilhelma ist der Gebäudekomplex, den sich König Wilhelm I. von Württemberg im maurischen Stil bauen ließ und auch diese Bauten im maurischen Stil sind noch erhalten und können besichtigt werden. Teilweise wurden sie zu Tier- oder Pflanzenhäusern umfunktioniert. Genau wie der König können Besucher auch bei schlechtem Wetter trockenen Fußes zwischen den unterschiedlichen Gebäuden hin- und herwandeln. Um dem Bewegungsdrang der kleinen Besucher Rechnung zu tragen, wurden vier Spielplätze angelegt. Wer hier nichts interessantes findet, ist selbst schuld!

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Wilhelma/

Für den kleinen Durst zwischendurch ist es hilfreich etwas zu trinken dabei zu haben.
Die passenden Flaschen gibts hier gleich online.

2. Killesberg

Aussichtsturm Killesberg - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Aussichtsturm Killesberg - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Der Killesberg ist eher ein Ausflugsziel für schönes Wetter. Dann aber kann man hier ganze Tage verbringen. In der großen Parkanlage stoßen Besucher immer wieder auf neue Landschaften und Blumenbeete wie die Harderschlucht, das Akazienwäldchen, das Tal der Rosen, den Dahliengarten und die Krokus-Wiese. Viele Restaurants und Cafés sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Wer weniger Geld ausgeben möchte, findet bestimmt einen wunderschönen Platz für ein Picknick, z. B. an einem der Seen. Ein 3000 Quadratmeter großer Spielplatz ist ebenso vorhanden wie ein Freibad und eine Kleinbahn, die durch den ganzen Park fährt. Und wer sich einen Überblick über den Park und die Umgebung verschaffen möchte, klettert auf den Killesbergturm.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Killesberg/

3. LEUZE Mineralbad

Leuze-Mineralbad - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Leuze-Mineralbad - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Das Leuze-Mineralbad hat ein eigenes 600 Quadratmeter großes Kinderland mit Plansch- und Nichtschwimmerbecken, Fontänen, Sprudlern und und Nackendusche und natürlich einer Rutsche. Dieser Bereich ist vor allem für kleinere Kinder bis 8 Jahren interessant. Mütter und Väter freuen sich über die Vesperecke, Kühlschrank und Anschlüsse für Flaschenwärmer. Wickeltische und Babywannen sind ebenfalls vorhanden. Größere Kinder und Eltern haben Spaß in den diversen Bädern und Außenbecken, die sehr schön gestaltet sind. Im Sommer ist viel Platz da, um draußen zu spielen und natürlich ist auch im Freien ein Planschbecken und ein Spielplatz vorhanden. Ältere und junge Wellness-Fans freuen sich ganzjährig über die Sauna-Landschaft.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Mineralbad-Leuze/

4. Tierpark Nymphaea

Eine Neckar-Insel in Esslingen ist die Heimat des 2,9 Hektar großen Geländes des Tierparks Nymphaea. Neben den vielen Wildtieren, die hier heimisch sind (z. B. Eisvögel, Eidechsen, Igel, Füchse und Fledermäuse) wurden in Gehegen weitere Tiere angesiedelt. Schildkröten, Papageien, Schlangen, Hängebauchschweine und viele andere Tiere warten nun auf Besucher. Bei den Spaziergängen stößt man immer wieder auf Kunstwerke, die überall im Park verteilt sind. Auch ein Spielplatz ist vorhanden.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Nymphaea-Esslingen/

Für den kleinen Durst zwischendurch ist es hilfreich etwas zu trinken dabei zu haben.
Die passenden Flaschen gibts hier gleich online.

5. Der Fernsehturm

Der Fernsehturm ist wahrscheinlich für die ganz kleinen Kinder noch nicht so interessant, aber die älteren werden sich ganz bestimmt für den sagenhaften Ausblick auf ihre Stadt interessieren, die da wie eine Spielzeugwelt zu ihren Füßen liegt. 1956 wurde der Fernsehturm von Stuttgart als erster Fernsehturm der Welt fertiggestellt. Anders als bei viele andere Türme gibt es neben den geschlossenen Panorama-Plattformen ganz oben auch eine Aussichtsplattform an der frischen Luft. Wer von so viel Aussicht hungrig wird, lässt sich im Panorama-Café zu durchaus annehmbaren Preisen bewirten.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Fernsehturm-Stuttgart/

6. Carl-Zeiss-Planetarium Stuttgart

Carl-Zeiss-Planetarium - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Carl-Zeiss-Planetarium - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Das Planetarium Stuttgart bringt großen und kleinen Besuchern den Sternenhimmel und alles, was damit zu tun hat, näher. Für ältere Kinder ist schon das normale Programm interessant: Hier wird der Sternenhimmel an die Decke projiziert und eine Sonnenfinsternis simuliert, danach beginnt eine Reise in ferne Galaxien und schließlich sehen die Zuschauer, was die Astronauten erleben, die vom Kennedy Space Center starten. Für kleinere Kinder ab 5 Jahren veranstaltet das Planetarium eine besondere Show: Hier wird ebenfalls der Sternenhimmel vorgeführt, danach ein Märchen über den Sohn des Sonnengottes erzählt und schließlich reisen auch die Kleinen ins Weltall und landen auf dem Mars.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Carl-Zeiss-Planetarium-Stuttgart-2008-12-27-0/

7. Sensapolis

Sensapolis versammelt in einer Halle viele unterschiedliche Spielbereich, schon für Krabbelkinder, aber natürlich auch für die Älteren. Ein Märchenschloss, ein Raumschiff, ein Ausprobier-Museum und eine Kletterlandschaft - da ist wirklich für jeden etwas dabei. Für schlechtes Wetter ein ideales Ausflugsziel. Ach ja, und überall gibt es Rutschen - lange, kurze, steile, gewellte, spiralförmige - zusammen bilden sie die größte Indoor-Rutschenlandschaft Deutschlands.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Sensapolis/

8. Märchengarten Ludwigsburg

Rund um das Residenzschloss in Ludwigsburg befindet sich die Gartenschau Blühendes Barock. Dafür werden sich nur die wenigsten Kinder begeistern können, aber zum Glück gibt es ja auch den Märchengarten! 30 Szenen aus Märchen und bekannten Kinderbüchern werden hier dargestellt und erfreuen die Kleinsten! Eine Bootsfahrt auf dem Märchenbach, ein kleiner Streichelzoo, ein Irrgarten und ein Karussel sorgen für nötige Abwechslung, wenn die Kinder genug geschaut haben. Die Gartenschau und der Märchengarten eröffnen wieder am 20.03.09.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Maerchengarten-in-Bluehendes-Barock-2009-01-25/

Für den kleinen Durst zwischendurch ist es hilfreich etwas zu trinken dabei zu haben.
Die passenden Flaschen gibts hier gleich online.

9. Museum am Löwentor und Schloss Rosenstein

Rosensteinmuseum - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Rosensteinmuseum - Foto: Landeshauptstadt Stuttgart

Diese beiden Naturkundemuseen befassen sich mit der Vergangenheit und Gegenwart von Menschen und Tieren. Riesige und ganz kleine Fossilien beschreiben im Museum am Löwentor die Lebensentwicklung der letzten 600 Millionen Jahre. Im Schloss Rosenstein dreht sich dann alles um die Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Verschiedenste Präparate verdeutlichen, welche Mechanismen Tiere zum Überleben benutzen. Außerdem lernen Besucher Tiere kennen, von denen sie wahrscheinlich nie vorher gehört haben, z. B. die Vieraugen-Beutelratte oder den 13 Meter langen Seiwal, der in Lebensgröße im Museum “schwimmt”.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Naturkunde-Museum-in-Stuttgart/

10. Kletterzentrum Stuttgart

Das Kletterzentrum ist etwas spezieller, hier kann man nicht einfach mal hinfahren und ein bisschen klettern. Bestimmte Vorkenntnisse werden erwartet oder müssen vor Ort in einem Kurs erworben werden. Trotzdem ist das Kletterzentrum gerade für Kinder toll, weil sie dabei Sport treiben und Selbstbewusstsein “tanken” können. Die Anlage ist besonders familiengerecht eingerichtet mit einem speziellen Kinderbereich und einem schönen Spielplatz. Das Zentrum richtet auch Kindergeburtstage aus.

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:

http://mitkid.de/ausflugsziel/Kletterzentrum-Stuttgart/

Die passende Ausrüstung gibts bei sportscheck.com.

Über 100 weitere Ausflugsziele für Kinder in Stuttgart - mit Preisen, Öffnungszeiten und Erfahrungsberichten, direkt auf mitkid.de.


Auf Google Map anzeigen