Artikel-Schlagworte: „Ostereier“

Basteln für Ostern – Ostereier dekorieren

Montag, 2. April 2012

Eier bemalen und dekorieren, das macht neben Eier-Suchen den Kids an Ostern am meisten Spaß.
Nachfolgend haben wir eine kleine Anleitung zusammengestellt, damit dem Bemalen und Bekleben von Ostereiern nichts im Wege steht.

Ostereier ausblasen

Ostereier dekorieren

Ostereier dekorieren

Bevor das Dekorieren der Eier losgeht, müssen die Eier ausgeblasen werden.
Wichtig dabei ist, dass zunächst die richtigen Eier, mit fester dicker und vor allem glatter Schale gekauft werden.
Danach werden die Eier mit etwas Essig und Wasser gesäubert um sie von Schmutz und Fett zu befreien.
Mit einer großen Nadel wird nun oben und unten ein Loch ins das rohe Ei gebohrt, welches vorsichtig bis zu einem halben Zentimeter vergrößert wird.
Über eine Schüssel wird das Ei nun ausgepustet und der Rest des Inneren unter einem Wasserstrahl ausgespült.
Anschließend das Ei vorsichtig abtrocknen.
Um das Ei zu dekorieren, wird es an einem Holzspieß aufgespießt und dieser in eine Eier-Karton-Pappe gesteckt um dem Ei Halt zu geben.

Ostereier dekorieren

Nun kann mit dem Dekorieren begonnen werden. Auch hierfür haben wir ein Paar Ideen zusammengestellt.

Das Konfetti-Ei
Mit einem Locher kann man aus buntem Papier oder Zeitungen Konfetti ausstanzen. Dieses Konfetti wird aneinander um das Ei herum geklebt und schon ist das Konfetti-Ei fertig!

Der Eier-Hase
Die Ohren und Füße werden aus Filz oder bunter Pappe ausgeschnitten und auf das Ei geklebt, mit einem Filzstift werden dem Eier-Hasen Augen, Mund und Nase gezeichnet. Alternativ kann aus dem Eier-Hasen auch ein Eier-Küken gebastelt werden.

Das Woll-Ei
Das Ei wird rundherum mit Kleister eingepinselt. Anschließend kann man mit Wolle, buntem Garn oder Paketschnüren das Ei umwickeln.
Wir wünschen viel Spaß beim Umsetzen und austoben! Bestimmt fallen Ihnen noch weitere schöne Ideen zum Dekorieren ein- der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Ostermarkt in St. Wendel: Die Hasen sind los!

Freitag, 13. März 2009

Die Osterkrone des Ostermarktes von St. Wendel

Die Osterkrone des Ostermarktes von St. Wendel

Vom 26. bis 29. März 2009 hat der Osterhase in St. Wendel das Sagen! Der Ostermarkt mit seinen vielen Veranstaltungen hat für jeden Geschmack und jedes Alter viel zu bieten. Die Osterkrone, geschmückt mit 2000 handbemalten Eiern, ziert den Markt mit seinem alten Brunnen. In ein riesiges Osterei ist die Wohnstube des Osterhasen eingearbeitet und handgeschnitzte Häschen bewohnen das Bauwerk. Über hundert weitere Langohrfiguren schmücken den ganzen Markt. In zwei Streichelzoos warten Kaninchen, Ziegen und Lämmer auf kleine Besucher zum Kuscheln. Im Alten Rathaus präsentiert der St. Wendeler Künstler Karl Heindl eine faszinierende Ausstellung handgefertigter Osterhasenstuben - insgesamt zwanzig Szenen mit passender Hintergrundbemalung sind hier zu bewundern. Noch bunter wird das Markttreiben durch die phantastischen Figuren aus dem Stelzentheater, die überall auf dem Markt zu finden sind.

Gäste des Ostermarktes dürfen sich auch selbst betätigen. In der mittelalterlichen Handwerkergasse sind beim Schmieden, Speckstein schnitzen, Armbrust- oder Bogenschießen Spaß und Spannung garantiert. Außerdem können Kinder Töpfern lernen und ihre Kunstwerke natürlich auch mit nach Hause nehmen.

Internet: http://www.sankt-wendel.de/kultur/maerkte/ostermarkt/


Auf Google Map anzeigen

Ostern zum Eierbaum Saalfeld

Freitag, 27. Februar 2009

Website über den Eierbaum der Familie Kraft in Saalfeld

Website über den Eierbaum der Familie Kraft in Saalfeld

Manchmal beginnen die Dinge ganz unscheinbar und nehmen dann unglaubliche Ausmaße an. Volker Kraft aus Saalfeld schmückte im Jahr 1965 ein Osterbäumchen in seinem Garten, so wie es Brauch in vielen Gegenden Deutschlands ist. 18 Eier waren es, die im Baum hingen. Über die Jahre färbte die ganze Familie immer mehr Eier und auch das Bäumchen wuchs, das passte dann gut zusammen. Immer neue Techniken wurden zum Verzieren der Eier benutzt: bemalen, umhäkeln, mit Perlen umhäkeln, bekleben usw. Als die Presse davon Wind bekam, waren die Krafts und ihr Osterbaum plötzlich berühmt. 2008 hingen 9.000 Ostereier in dem Baum, weitere Eier schmücken andere Bäumchen im Garten. Und das wollen Menschen aus der ganzen Welt sehen: Journalisten und Besucher tummeln sich jedes Jahr am Garten der Familie Kraft, die dies sehr hübsch auf ihrer Website dokumentiert. Ist das nicht auch ein nettes Ziel für Euren Oster-Ausflug?

Wenn dann die ganze Familie genug vom Trubel rund um den Baum hat, kann man in der Umgebung Saalfelds noch allerhand unternehmen. Mit der Lichtetalbahn besichtigen Besucher die zukünftige Talsperre Leibis. Die Oberweißbacher Bergbahn ist die steilste Bergbahn der Welt auf der Normalspur. Vom Seehotel Roter Milan aus starten Piraten- und Wikingerschiffe (dazu demnächst mehr hier im Blog). Auf der Saalfelder Höhe bei der Dittrichshütte befindet sich eine Allwetterrodelbahn, die das ganze Jahr geöffnet ist. Und über die Feengrotten von Saalfeld haben wir hier im Blog auch schon berichtet:
http://blog.mitkid.de/in-den-weihnachtsferien-zu-den-maerchengestalten-feengrotten-saalfeld/

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Saalfeld-Eierbaum-Saalfeld-650b11

Adresse: Familie Kraft
Auf den Rödern, 07318 Saalfeld
Internet: http://www.eierbaum-saalfeld.de


Auf Google Map anzeigen