Artikel-Schlagworte: „Kinderbücher“

Janosch - Panama und andere Welten

Montag, 6. September 2010

So wird sie heißen, die Ausstellung in der Ludwiggalerie im Schloss Oberhausen, die dort vom 26. September 2010 bis zum 9. Januar 2011 zu bestaunen ist.
Janosch, alias Horst Eckert ist ein am 11.03.1931 in Hindenburg geborener Schriftsteller und Kinderbuchautor. Außerdem gehört der 1946 von Oberschlesien nach Deutschland geflüchtete Illustrator zu den beliebtesten seines Handwerks. In diesem Jahr verkündete der seit 1980 auf Teneriffa lebende Künstler, das Schreiben an den Nagel gehängt zu haben. Das hat er sich nach alleine über 300, in 40 Sprachen übersetzen, Büchern aber auch redlich verdient. Janoschs Werke machen immer wieder deutlich, welch starke Verbindung zwischen Bildern und Geschichten besteht. Die Themen Freundschaft und Werte liegen ihm dabei sehr am herzen und er schafft es mit seinen fantasievollen Schöpfungen Klein und Groß nicht nur zum Lachen zu bringen sonder auch zum Nachdenken zu animieren.
Zu seinen bekanntesten Figuren gehören bis heute sicher sowohl Schnuddel als auch die Tigerente. Aber auch aus anderen wilden Tieren wie Bären und  Löwen, hat Eckert zahme Hausbewohner gemacht. Und so bekannt Panama durch ihn wurde, so unbekannt sind einige seiner anderen Welten geblieben.
Deshalb macht das Kunstmuseum ab September ebenfalls auf diese weiteren Werke aufmerksam.
Thematisch stehen dann sowohl das Netz zwischen Mann und Frau als auch die Kritik Janoschs an der Kirche im Blickpunkt. Außerdem führt ein Bär durch die gesammelten Schätze.
Ein museumspädagogisches Angebot soll Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen dabei helfen, Realität und Fantasie verschmelzen zu lassen, um die Faszination Janosch in seiner Gesamtheit genießen zu können.
Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet und kostet 6,50 € Eintritt. Ermäßigte zahlen nur 3,50 € und für Familien gibt es die komplette Karte für 12 €.  Sonntags um 11.30 Uhr wird zusätzlich eine im Eintrittspreis enthaltene öffentliche Führung angeboten.
Viel Spaß bei Janosch in Panama und seinen anderen Welten.


Auf Google Map anzeigen

lit.Cologne Bücher-Festival in Köln

Freitag, 13. Februar 2009

lit.Cologne in Köln mit 67 Kinderveranstaltungen - Foto: © Martin Langhorst

lit.Cologne in Köln mit 67 Kinderveranstaltungen - Foto: © Martin Langhorst

Vom 12.03 bis zum 21.03.2009 findet in Köln wieder die lit.Cologne statt. Selbstverständlich wurde dabei auch an die Kinder gedacht. Unter dem Titel lit.kid.COLOGNE werden insgesamt 67 Lesungen und anderen Veranstaltungen präsentiert: vormittags im so genannten „Klasse-Buch“-Programm, das sich an Schulklassen richtet, am Nachmittag für Kinder ab 5 Jahren.

Zu den Höhepunkten gehört die Veranstaltung „Nachrichten, die Geschichte machen“ mit Claus Kleber oder auch die Lesung mit Marietta Slomka, deren Buch „Kanzler lieben Gummistiefel“ Fragen aus dem politischen Alltag behandelt.

Mit „Prinzessin Knöpfchen“ von Sybille Hein & Falk Effenberger präsentiert die lit.kid.COLOGNE ein Abenteuer-Musical mit Liedern zum Mitsingen. Cordula Stratmann liest aus E.B. Whites „Wilbur & Charlotte“, einem hinreißenden Klassiker der amerikanischen Kinderliteratur.

Bewährt haben sich die mehrsprachigen Lesungen und so gibt es 2009 eine französisch-deutsche Lesung (Beate Dölling & Didier Laget, „Küsse kennen keine Grenzen“), eine englisch-deutsche Lesung (Holly-Jane Rahlens, „Mein kleines großes Leben“) und zum ersten Mal eine türkisch-deutsche Lesung (Yücel Feyzioglu, „Hexe Lilli“).

Mehr Informationen dazu, inklusive des kompletten Programms im Internet unter:
http://litcolony.de/festival/kids


Auf Google Map anzeigen