Artikel-Schlagworte: „Halloween“

HALLOWEEN

Freitag, 19. Oktober 2012

In knapp zwei Wochen ist es wieder so weit. Halloween steht vor der Tür. Und da sich dieser Brauch in seiner jetzigen Form auch hier zu Lande immer größerer Beliebtheit erfreut, gibt’s heute ein paar Worte dazu.

Der Volksbrauch, der seine Ursprünge in Irland hat, wird jedes Jahr am Abend und in der Nacht vor Allerheiligen zelebriert. Also vom 31. Oktober auf den 1. November.

Ein Vampir zum Gruseln! Quelle: vauvau @ Flickr

Ein Vampir zum Gruseln! Quelle: vauvau @ Flickr

Von Frankreich ausgehend, wo Halloween schon in den 90er Jahren viele Anhänger fand, verbreitet sich das Brauchtum in ganz Europa. Dabei lassen sich regionale Unterschiede feststellen. So ist zum Beispiel vor allem in ländlichen Teilen von Deutschland oder Österreich noch immer das Rübengeistern zu finden. Dabei spielen auch Kürbisse eine wichtige Rolle, nicht aber das verkleiden.
In Kanada und den USA ist Halloween ja ein regelrechtes Volksfest.
Dort verkleiden sich Jung und Alt in den schauerlichsten Varianten und die lieben Kleinen machen sich auf den Weg von Tür zu Tür. An diesen wird dann gefragt ob „Süßes oder Saures“ gewünscht ist, um anschließend Süßigkeiten zu bekommen oder Streiche zu spielen.
Auch bei uns erlebt man immer öfter dieses „Trick or Treat“. Den Ideen für Kinder-Halloweenkostüme sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Doch wer weiß eigentlich, was es mit den Kürbissen an Halloween auf sich hat?
Dieser Brauch kommt natürlich auch aus Irland, wo vor langer Zeit ein Bösewicht namens Jack O den Teufel einfing. Nach seinem Tod durfte dieser dann weder in den Himmel noch in die Hölle. Aus Mitleid schenkte ihm der Teufel allerdings eine Rübe und etwas Kohle, damit sich Jack durchs Dunkel schlagen kann. Aus der Rübe wurde später der Kürbis, da es von ihm sehr viele gab. Ihn höhlt man bis heute aus, um Geister abzuschrecken.

Viel Spaß beim Gruseln!

Legoland-Vampire in Duisburg und Berlin

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Sie ist gekommen, die Jahreszeit in der der Nebel übers Land zieht, die Spinnennetze überall sichtbar werden und die Fledermäuse aus ihren Höhlen kommen. Eine Zeit in der nicht nur Kinder oftmals ein kalter Schauer über den Rücken läuft. Schaurig aber auch schön – der Herbst.
Da haben es sich die LEGOLAND® Discovery Centres natürlich nicht nehmen lassen, mal wieder etwas ganz spezielles bis 31.10.2010 auf die Beine zu stellen.

Graf Legola

Graf Legola

Vampire sollten sich ja eigentlich in dieser Atmosphäre sehr wohl fühlen. Allerdings nicht der Sohn von Graf Legola in Duisburg, denn ihm fehlt Spielzeug in seiner Gruft. Um seine Höhle zu füllen, hat sein Vater extra einen Maschine besorgt, die Vampirsteine produziert. Allerdings können nur Kinderhände dieses Gerät bedienen, so dass der Graf auf ihre Mithilfe angewiesen ist. Kinder die im Oktober zum Helfen kommen, und als Vampir verkleidet sind, erhalten dabei freien Eintritt.
Als besonderes Highlight läuft im 4D-Kino „Der Zauberschwur“ um Gänsehaut bei den Besuchern zu verursachen. Dies ist nicht nur in Duisburg der Fall, sondern auch in Berlin.
In Berlin steht dabei noch ein ganz anderer Programmpunkt an. Dort hat sich Prof. Dr. Dr. Dr. von Zahn nämlich etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um für gesunde Vampirzähne zu sorgen. Die Beißerchen werden dort mit einer speziellen Härtungsmaschine gesäubert. Alle Kinder können dabei helfen, indem sie sich an der Herstellung von Antizahnstein-Steinen beteiligen. Zur Belohnung gibt es dann auch einen eigenen Stein zum mitnehmen. Und um das Ganze noch attraktiver zu machen, bekommen alle Kleinen die mit zwischen 3 und 11 Jahre alt sind, eine ausgefüllte Zahnprophylaxeurkunde dabei haben und in Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen sind, freien Eintritt. Diese Aktion entstand in Verbindung mit der Zahnärztekammer Berlin und ist bis 30.04.2011 am laufen. Die nachzuweisende Urkunde gibt’s hier.

garantierter Halloweenspaß

garantierter Halloweenspaß

Im LEGOLAND® Günzburg wird noch bis Ende Oktober Halloween gefeiert. Das Programm sieht dabei einiges vor. Am 16. und 17. 10 entsteht so der größte Legokürbis der Welt aus 180.000 Steinen. Vom 23. 10 bis Halloween kann man seine selbst geschnitzten Kürbisse mitbringen. Beim Finale am 31. werden dann die Sieger gekürt und die Preise verliehen. An den kommenden Wochenenden finden außerdem Erschreckershows statt. Und als krönender Abschluss gibt an Halloween die beliebte Kinderband Donikkl sich die Ehre.
Wir wünschen ein gruseliges Vergnügen.


Auf Google Map anzeigen

Halloween-Feier im ehemaligen Stolberger Steinbruch “Gehlens Kull”

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Halloween - Bild: © Paul-Georg Meister - www.pixelio.de

Halloween - Bild: © Paul-Georg Meister - www.pixelio.de

So manch traditionsbewusster Deutscher lehnt das amerikanische Halloween ab, aber Kinder lieben diese Feier, die kurz vor Einbruch des Winters wie ein erstes Karnevalsfest anmutet. Auch im nordrhein-westfälischen Stolberg stehen die Zeichen auf Halloween:

Flackernde Lichter, Waldgeister, Kobolde und Hexen sind zu sehen, Trommel-und Didgeridoo-Klänge ertönen. Im ehemaligen Stolberger Steinbruch “Gehlens Kull” wird”s an Halloween gruselig. Am 31. Oktober können Familien dort beim Halloween-Lauf ihren Mut beweisen. Für Kinder und Jugendliche gibt es spezielle Aktions- und Rätselspiele, Überraschungsfallen und Schauerkästen zum Fühlen, den Irrlichterweg und Sagen aus der Stolberger Geschichte. Wer die rund 50-minütige Tour überstanden hat, dem winkt ein Anteil des großen Schatzes auf der Burg Stolberg. Dort bringen ein Hexentrank, eine Hexenküche und ein Feuerspucker die tapferen Teilnehmer wieder auf andere Gedanken.

Anmeldungen nimmt die Stolberg-Touristik unter Telefon: 02402/9990081 entgegen. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person.


Auf Google Map anzeigen

Grusel-Spaß zu Halloween im LEGOLAND Discovery Centre Duisburg

Dienstag, 29. September 2009

Der Siegeszug von Halloween als fester Bestandteil des Jahreslaufs ist hierzulande nicht aufzuhalten. Wem das reine Süßigkeiten-Abgreifen zu blöd ist, kann mit seinen Kindern im Duisburger Hafen im LEGOLAND Discovery Centre eine gruselige Reise unternehmen. Zusammen mit dem schaurig-netten Dr. Frank N. Stein erleben die Kinder in der Gruselschule Abenteuer, können ihren Mut beim Fledermäuse-Finden, dem Ritt auf dem Feuerdrachen durchs Gruselschloss oder der Erweckung eines künstlichen Menschen im Labor des verrückten Professors erproben. Nach so viel Schrecken folgt der 4D-Kino-Film „Der Zauberschwur“. Alle bestandenen Prüfungen werden am Ende mit dem Gruseldiplom belohnt.

Für Kinder zwischen 3 und 11 Jahren sind die Attraktionen auf dem 3.500 Quadratmeter großen Indoor-Abenteuerland gedacht, so die Veranstalter. Den ganzen Oktober lang verwandelt sich das Centre in ein Zauberland. Und das Beste: Statt der regulären Eintrittspreise von 14,95 € für Große und 10,95 € für Kleine (3-11 Jahre), können Onlinebucher unter www.legolanddiscoverycentre.com/duisburg bei Vorausbuchung fast die Hälfte sparen. Es gibt Tickets ab 6,50 € pro Person – dazu gibt’s Express-Einlass, mit dem lange Schlange-Stehen ersatzlos wegfällt.

Wir finden, das ist mal eine sinnvolle Alternative zum sinnlosen Kalorienhamstern in der genervten Nachbarschaft. Lego war, ist und bleibt einfach supertolles Spielzeug. Und wenn das dann noch in Geschichten, Abenteuern und Erlebnissen „verpackt“ ist, bekommt es von uns 5 Sterne.

Viel Spaß beim Gruseln!

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Duisburg-Legoland-Discovery-548d20


Auf Google Map anzeigen