“Kikolino Abenteuerland” neu in Ludwigsburg

15 Kommentare      01.12.2008, 12:12 Uhr   |   Von Kerstin Gojan-Dietz

Riesiger Indoorspielplatz öffnet am 4. Dezember!

Die Weihnachtsferien nahen! Da kommt die Eröffnung des neuen Indoorspielplatzes “Kikolino Abenteuerland” in der Ludwigsburger Friedenstraße gerade recht. Am 4. Dezember geht’s los! Wir sind schon gespannt. 2000 Quadratmeter Fläche verheißen ja einige Attraktionen… mitkid.de bleibt dran und berichtet alsbald vom Ort des Geschehens!

Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Ludwigsburg-Kikolino-Abenteuerland-Indoorspielplatz-80bb7f

Nachtrag:
Bitte auch folgenden Artikel beachten: http://blog.mitkid.de/abwechslungsreich-ludwigsburger-indoorspielplatz-kikolino-abenteuerland/

Meist sind Anti-Rutsch-Socken in Indoorspielplätzen notwendig. Wer keine hat, kann sich kinderleicht welche hiermit selbst machen.


Auf Google Map anzeigen

Mehr über Weihnachten lernen - Führung mit der Stadtmaus in Regensburg

0 Kommentare      01.12.2008, 12:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Ältere Kinder interessieren sich in dieser Jahreszeit bestimmt für das Weihnachtsfest im Wandel der Zeit. Bei der Schauspielführung der Stadtmaus GmbH in Regensburg erfahren große und kleine Teilnehmer viel über unsere Vorfahren, die Germanen, über Weihnachtsbäume, Geschenke und den Nikolaus.

Schauspieleinlage bei der Weihnachtsführung - Bild: Stadtmaus GmbH

Schauspieleinlage bei der Weihnachtsführung - Bild: Stadtmaus GmbH

So gibt es zum Beispiel den Christbaum in seiner heutigen Form erst seit etwas mehr als hundert Jahren. Zwar schmückte man bereits im Mittelalter Häuser und Kirche von Advent bis Mariä Lichtmess (2. Februar), dem Ende des weihnachtlichen Festkreises, mit grünen Zweigen und Girlanden. Bis der Christbaum das heutige Aussehen hatte, war es aber noch ein weiter Weg: Im 18. Jahrhundert hängte man den Christbaum zum Teil mit der Spitze nach unten an den Deckenbalken, im 19. Jahrhundert wurde der ganze Baum weiß eingefärbt.

Weihnachtsgeschenke waren nicht immer fester Bestandteil des Weihnachtsfestes. Zwar wurden bereits bei den Germanen zum Wintersonnwendfest Gaben ausgetauscht. Kinderbescherungen für artige Kinder am Nikolaustag wurden aber im Zuge der Reformation wieder abgeschafft. Erst im neunzehnten Jahrhundert kamen Geschenke wieder in Mode, in Kreisen des Bürgertums kam es zu einem wahren Kaufrausch.

Wer mehr erfahren möchte, z.B. die Legende vom Heiligen Nikolaus oder was Santa Claus und Weihnachten eigentlich miteinander zu tun haben, der sollte sich die Stadtmaus-Führungen in Regensburg nicht entgehen lassen. Am Ende der eineinhalbstündigen Führungen lädt der Gasthof „Alte Linde“, idyllisch an der Donau gelegen, auf eine Tasse Glühwein ein.

WICHTIG: bitte telefonisch anmelden!

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Regensburg-Stadtmaus-Fuehrungen-Regensburg-ad5ebe


Auf Google Map anzeigen

Kinder- und Jugendbauernhof Nickern in Dresden

0 Kommentare      30.11.2008, 16:11 Uhr   |   Von Petra Schulten

Was, Kühe sind gar nicht lila wie die Milka-Kuh aus dem Fernsehen? Wenn Dein Kind kein typisches Stadtkind werden soll, dann muss es auch einmal das Landleben kennenlernen. Urlaub auf dem Bauernhof ist gar nicht notwendig, das geht auch tageweise und zwar bei Dresden!

Für die meisten Kinder ist es schon ein Vergnügen, Hühner, Kühe, Schafe, Pferde, Ziegen, Schweine, Kaninchen und Katzen näher kennen zu lernen. Im Kinder- und Jugendbauernhof Nickern kann man die meisten auch streicheln und füttern.

Kind mit Ziege - Foto: © sterntraeumerin - Pixelio.de

Kind mit Ziege - Foto: © sterntraeumerin - Pixelio.de

Zudem bietet der Hof tolle Projekte und Programme an. Einen Tag lang können Kinder zum Beispiel alles über das Leben auf dem Bauernhof lernen. Nach der Stallführung mit Erklärungen zu den Tieren und ihrer Pflege, wird auf dem Weg der Sinne gewandelt, Ziegen und Pferde werden auf die Weide gebracht, danach dürfen sich die Kinder selbst an den Stallarbeiten versuchen. Natürlich kommt auch spielen und mit-den-Tieren-kuscheln nicht zu kurz!

Andere Projekte sind “Vom Schaf zur Wolle” und in der wärmeren Saison “Paule Platsch auf Reisen” - letzteres findet am Bach statt, wo viele kleine Lebewesen entdeckt und Schiffchen gebaut werden.

Außer an Feiertagen ist täglich außer am Montag Programm - vor Ort sind Tierpfleger und Sozialpädagogen, so dass Kinder und Tiere gut betreut sind. Am Wochenende finden keine Kurse oder Projekte statt. Aktuelle Kurspläne können auf der Website heruntergeladen werden.

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Dresden-Kinder-und-Jugendbauernhof-Nickern-905e2a


Auf Google Map anzeigen

Wintersaison im Wildparadies Tripsdrill

0 Kommentare      29.11.2008, 12:11 Uhr   |   Von Petra Schulten

Zwar hat der Wildpark im Winter nicht täglich geöffnet, dafür findet aber ein spezielles Weihnachts- und Winterprogramm statt. An Wochenenden, Ferien- und Feiertagen ist von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet - auch an Weihnachten. Da lohnt sich ein Besuch in das etwa 30 Kilometer nördlich von Stuttgart liegende Cleebrunn/Tripsdrill auf jeden Fall!

Polarfüchse, Bären, Greifvögel, Wölfe, Luchse und viele andere - insgesamt 130 Tiere warten auf große und kleine Besucher. Viele von ihnen dürfen gestreichelt werden. Bei den Fütterungen erfahren die Besucher dann noch so einiges über die Bewohner des Parks. Und wer von Tieren die Nase voll hat, kann auf dem großen Abenteuerspielplatz klettern und spielen.

Tierweihnacht im Tierparadies Tripsdrill

Tierweihnacht im Wildparadies Tripsdrill

Am 7., 14. Und 21. Dezember können sich die Besucher im Wildparadies Tripsdrill auf Weihnachten einstimmen. Mit zahlreichen Schweden- bzw. Lagerfeuern sowie Glühwein und Kinderpunsch legt sich weihnachtlicher Duft über den Wildpark. Ein Krippengehege mit Esel und Schafen sorgt für ein entsprechendes Ambiente. Der Rundgang durch das Wildparadies Tripsdrill führt an verschiedenen Freigehegen vorbei. Hier kommt man unterschiedlichen Wildtieren wie Sika- oder Damwild in ihren Freigehegen ganz nah und kann diese sogar streicheln und füttern. Der Wald-Erlebnispfad ist unterhaltsam und lehrreich zugleich, vermittelt auf spielerische Art Wissen zu Natur und Tieren.

Verschiedene Angebote rund um die Wildsau-Schenke sorgen für Abwechslung und Unterhaltung: Lebkuchen-Schnappen, Bilderrahmen verzieren, Kerzen ziehen, Gewürztöpfe gestalten, Heusterne binden oder Kerzenständer, Schneemänner und Engel aus Holz bemalen - hier kommt keine Langeweile auf! Das leibliche Wohl wird auch nicht vergessen: An Verpflegungsständen stehen Tee, Kinderpunsch und Glühwein bereit. Außerdem gibt es Stockbrot zum selber Rösten, heißen Eintopf und Rote Würste. Süße Leckereien wie Waffeln, Magenbrot und gebrannte Mandeln dürfen dabei auch nicht fehlen. Der schon traditionelle Waldgottesdienst sorgt für feierliche Stimmung.

Polarfüchse im Wildparadies Tripsdrill

Polarfüchse im Wildparadies Tripsdrill

Aber das allerwichtigste sind im Wildparadies natürlich die Tiere, die ebenfalls gefüttert werden! Um 14.30 Uhr startet die Fütterungsrunde bei den Europäischen Wölfen mit Roland Werner. Danach geht es weiter zu den Luchsen, den Raubkatzen mit langen Beinen, Pinselohren und kurzem Schwanz. Als dritte Station erwarten auf alle großen und kleinen Besucher die neuen Polarwölfe, die bereits durch ihr helles Fell auffallen. Sie fühlen sich im Winter bei kühlen Temperaturen besonders wohl, stammt diese Unterart doch ursprünglich aus arktischen Gefilden. Direkt gegenüber von den Neulingen liegt die große Adler- und Geiervoliere, die ebenfalls Bestandteil der Fütterungsrunde ist. Bei allen Stationen leistet Roland Werner Aufklärungsarbeit und bringt den Besuchern das unterschiedliche Verhalten und die Lebensweise dieser Wildtiere nahe. Im Anschluss an die Fütterungsrunde zeigt er eine Greifvogel-Flugschau.

Wichtiger Besuch für die Kinder macht sich gegen 16.30 Uhr per Pferdekutsche auf den Weg ins Wildparadies Tripsdrill. Der Nikolaus und seine Gehilfen bringen den kleinen Besuchern eine Überraschung mit.

Adresse: Wildparadies Tripsdrill, 74389 Cleebronn/Tripsdrill
Preise, Öffnungszeiten und Anfahrt:
http://mitkid.de/ausflugsziel/Wildparadies-Tripsdrill-2009-03-20


Auf Google Map anzeigen

Weihnachtsmarkt mit Kinderprogramm in Stuttgart

0 Kommentare      27.11.2008, 11:11 Uhr   |   Von Petra Schulten

Stuttgarter Weihnachtsmarkt - Copyright Stuttgart-Marketing GmbH

Stuttgarter Weihnachtsmarkt - Copyright Stuttgart-Marketing GmbH

Weihnachtsmärkte gibt es in jedem Dorf, und Kinder sind immer begeistert von den vielen bunten Ständen, den Leckereien und den Karussells. Aber gerade für die Kleineren wird es dann auch schnell zu voll. Wenn erstmal der Hunger gestillt ist und Mama auf jede Frage “oh Mama, wie schön, kann ich das haben?” mit “Nein!” antwortet, dann wird so manches Kind quengelig.

Die Stuttgarter haben sich deswegen viel einfallen lassen, das gerade die kleinen Besucher bei Laune hält. Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt hat eine lange Tradition - erstmalig wurde er 1692 urkundlich erwähnt. Da weiß man, was Groß und Klein zu schätzen wissen!

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr die Fensterfront des Rathauses zu einem riesigen Adventskalender umfunktioniert. Täglich wird ein Türchen geöffnet und das Wappen eines der 23 Stadtbezirke gezeigt.

Speziell für Kinder wurde das Märchenland auf dem Schlossplatz aufgebaut. Eine kleine Dampflok zieht eine Mini-Eisenbahn durch die Schneelandschaft. Märchenerzähler und Zauberer ziehen das junge Publikum auf der Kinderbühne im Musikpavillon in ihren Bann. Gegen kleine Beträge dürfen Kinder Lebkuchenherzen verzieren oder Windlichter bemalen und so wunderschöne selbstgemachte Weihnachtsgeschenke mit nach Hause nehmen.

Die lebende Krippe ist für Kinder ebenfalls faszinierend, zumal Lämmer, erwachsene Schafe, ein Esel und zwei Ziegen nicht nur die Geburt des Jesus-Kindes begrüßen, sondern auch darauf warten, von den Kindern gestreichelt zu werden.

Wenn die Kinder sich sattgesehen haben oder die Eltern in Ruhe nach Weihnachtsgeschenken suchen wollen - immerhin warten fast 300 Stände und Buden auf Kunden - dann gibt es noch die kostenlose Kinderbetreuung. Vom 27. November bis 23. Dezember können Kinder von drei bis zehn Jahren montags bis freitags zwischen 15 und 19 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr kostenlos im Rathaus von ausgebildeten Erzieherinnen betreut werden.

Hier findet bis Weihnachten jeden Tag ein anderes Programm statt, so dass die Betreuung weit über eine bloße Aufbewahrung hinausgeht. Das Programm wird auf dieser Webseite beschrieben:
http://www.stuttgart.de/sde/item/gen/163947.htm

Der Weihnachtsmarkt ist bis zum 23. Dezember täglich von 10 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Er findet auf dem Markt-, Schiller- und Schlossplatz statt sowie in der Hirsch- und Kirchstraße.


Auf Google Map anzeigen

Advent im Bergischen Freilichtmuseum Lindlar

0 Kommentare      26.11.2008, 11:11 Uhr   |   Von Petra Schulten

Advent im Freilichtmuseum Lindlar

Advent im Freilichtmuseum Lindlar

Das Freilichtmuseum Lindlar veranschaulicht, wie die Menschen in früheren Zeiten auf dem Land lebten und arbeiteten. Zusätzlich leben in jeder Baugruppe auch noch Schafe, Kühe, Pferde, Ziegen, Schweine und Geflügel - alles historischen Haustierrassen! Ein Naturspielplatz mit Steinhöhle, Vogelnestschaukel, Duftgehölzen und Kletterhaus mit Dschungelbrücke laden zum Toben ein, wenn Kinder genug davon haben, nur zu schauen. Für etwas ältere Kinder und ihre Begleiter bietet das Museum eine kleine Rallye-Ausrüstung zum Ausleihen an.

Am dritten Advent, dem 14. Dezember 2008 veranstaltet das LVR-Freilichtmuseum Lindlar eine spezielle Weihnachtsfeier. Von 10 bis 18 Uhr erstrahlen die historischen Gebäude im Lichterglanz. Vor Ort können Eltern und Kindern Kunsthandwerkern bei der Herstellung von Weihnachtsschmuck über die Schulter schauen und die fertigen Produkte natürlich auch kaufen. Krippenbauer, Glasbläser, Filzer, Schmiede und viele andere Handwerker warten auf Gäste.

Für Kinder wird ein Kurs im Kerzenziehen angeboten und eine Märchenerzählerin sorgt für spannende Unterhaltung.

Weihnachtsgebäck aus dem Holzofen sind nicht die einzige lukullische Köstlichkeit, die serviert wird. Natürlich fehlen auch Glühwein, Kaffee, Kuchen und herzhafte Gerichte nicht. Für die musikalische Untermalung sorgt live-Musik von Chören und Instrumentalisten.

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Lindlar-Bergisches-Freilichtmuseum-eff2ec


Auf Google Map anzeigen