In den Ferien ins Naturkunde-Museum in Stuttgart

0 Kommentare      20.12.2008, 14:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Artikel vom 20.12.2008

Wenn das Wetter richtig ungemütlich ist und die Ferien schon ein paar Tage andauern, sind Kinderköpfe auch wieder frei für neue Lernerlebnisse. Wie hat sich das Leben in den letzten 600 Jahren entwickelt? Darauf gibt die Dauerausstellung des Museums am Löwentor faszinierende Antworten. Außerdem können sich Erwachsene und ältere Kinder in der Sonderausstellung über den Wolf informieren - ein Tier, bei dem Legende und Wahrheit oft weit auseinanderliegen!

Korallenschlange - Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Sonderausstellung Schlangenlinien

Korallenschlange - Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Sonderausstellung Schlangenlinien

Im Museum Schloss Rosenstein befinden sich unzählige Präparate von Tieren und Pflanzen. In der Dauerausstellung geht es primär um die Entwicklung der Lebewesen, ihre Vielfalt, die einheimischen Tiere und Pflanzen im Vergleich mit anderen Lebensräumen der Erde und schließlich auch um ausgerottete Tiere. Die Sonderausstellung befasst sich mit der Welt der Schlangen.

In der Ferienzeit werden drei kindgerechte Führungen angeboten:

Sonntag, 21.12.08, 15.00 Uhr
Fossilien - Geschenke der Natur - Sonntagsführung für Familien mit Dr. Christoph Koban - Am Löwentor

Donnerstag, 08.01.09, 15.00 Uhr
Schlangen im Schnee? - Eine Stunde im Museum für Kinder (ab 7 J.) mit Sabine Eger - Schloss Rosenstein

Mittwoch, 14.01.09, 15.00h
Tierkinder - Museumsstunde für Kinder (ab 5 J.) mit Sabine Eger - Schloss Rosenstein

Adresse: Die beiden Museen liegen etwa 200 Meter voneinander entfernt am westlichen Rand des Rosensteinparks. Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart, Rosenstein 1, 70191 Stuttgart
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Stuttgart-Museum-am-Loewentor-785064


Auf Google Map anzeigen

In den Weihnachtsferien mal richtig plantschen: Mona Mare in Monheim bei Köln

0 Kommentare      19.12.2008, 13:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Zusammen mit meiner Freundin und ihren beiden Kinder (6 und 4 Jahre alt) machten wir uns am Freitag Nachmittag auf, um das Schwimmbad Mona Mare in Monheim bei Leverkusen unweit von Köln zu erkunden. Für drei Stunden Badezeit bekamen wir den günstigsten Familientarif von 10,50 EUR (am Montag kann man dafür so lange im Bad bleiben wie man möchte).

Die Umkleiden sind nicht weiter bemerkenswert, abgesehen von den Familienkabinen, die zwar einen schönen großen Tisch haben, auf dem man bequem ein Baby wickeln und umziehen kann, aber ansonsten nicht für eine ganze Familie taugen. Sitzgelegenheiten gibt es nur für zwei Personen. Egal, die Einzelumkleiden sind ja direkt nebenan, da muss dann ein Teil der Familie ausweichen.

Auf dem Weg in die Duschen fiel auf, dass die Fliesen sehr rutschig sind - das ist leider im ganzen Bad so. Am besten also Badelatschen mitnehmen! Die Duschen weisen ein extrem kurzes Dusch-Intervall auf. Es ist zwar möglich, die Hand auf dem Wasserknopf zu lassen, um so lange Dauerberieselung zu haben - kleinere Kinder schaffen das aber nicht.

Nun endlich zum Bad selbst: Die Gestaltung gefiel mir gleich sehr gut und es ist auch schön hell, was vor allem jetzt an Winterabenden angenehm ist. Dummerweise befindet sich gleich im Eingangsbereich zum Freizeitschwimmbecken die Cafeteria, so dass es dort überall nach Fritierfett riecht.

Schwimmen und Plantschen im Mona Mare in Monheim

Bild: © S. Hofschlaeger - Pixelio.de

Mittig befindet sich ein recht großes Freizeitbecken, in runden Formen angelegt und mit Palmen versehen. Hier sorgen eine Schwalldusche, ein Gegenstromkanal und diverse Düsen für Wohlbehagen und Unterhaltung. Um einfach vor sich hinzudümpeln ist das Wasser allerdings zu kühl. Allerdings kann man sich durch Schwimmen oder im kuschelig warmen Whirlpool wunderbar aufwärmen. Der Kleinkinderbereich mit bunten Tierfiguren, die teilweise Wasser spucken, ist hübsch, aber nicht auffällig gestaltet. Eine kleine Rutsche ist dort vorhanden.

Apropos Rutsche: Eine schöne, recht große Röhrenrutsche gibt es natürlich auch! Sie ist eigentlich für alle Kinder geeignet, da man hier nicht übermäßig große Geschwindigkeiten erreicht und in einem kleinen Auffangbecken landet, das auch für unsere vierjährige Nicht-Schwimmerin nicht zu tief ist. Beide Kinder rannten unzählige Male nach oben, um zu rutschen - in einem Pulk aus Kindern, schätzungsweise zwischen 4 und 15 Jahren.

Durch eine Wasserschleuse gelangt man ins Vier-Jahreszeiten-Außenbecken. Es ist ausreichend warm und groß genug, um auch draußen richtig schwimmen zu können. Nach dem Rauschen der Klima- und Umwälzungsanlagen drinnen und der Musikberieselung genieße ich die Stille und frische Luft draußen immer sehr.

Links geht es dann zum Sportschwimmbereich. Ein 25-Meter-Becken mit diversen Sprungtürmen mit bis zu drei Metern Höhe wartet auf die ernsthaften Schwimmer. Die Wassertemperatur ist angenehm warm, ohne müde zu machen (27 Grad laut Webseite). In einem weiteren Raum befindet sich das Nichtschwimmerbecken mit einer Beckentiefe von 0,30m bis 1,30m und einer etwas höheren Wassertemperatur von 30 Grad.

Fazit: Wer über den Frittengeruch im Freizeitbereich hinwegriechen kann, ist hier zu recht günstigen Preisen ziemlich gut bedient. Die ganze Anlage ist schön gestaltet, der Sportbereich zweckmäßig und auch am späten Freitag Nachmittag war es nicht zu voll. Nur Kleinigkeiten stören, wie der zu glatte Boden und kleine Uhren, auf denen Kurzsichtige wie ich nur aus nächster Nähe etwas erkennen können. Für einige Stunden kann man sich hier gut unterhalten. Einen ganzen Tag würde ich in dem Bad nicht verbringen wollen, dazu wird einfach nicht genug geboten. Aber wenn man schwimmen, plantschen, toben und relaxen möchte, hat man hier eine gute Gelegenheit dazu.

Adresse:
mona mare
Kurt-Schumacher-Str. 2
40789 Monheim am Rhein

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Monheim-am-Rhein-Mona-Mare-0e4bca


Auf Google Map anzeigen

Tipp für die Weihnachtsferien: Ausflug nach Bad Harzburg

0 Kommentare      18.12.2008, 12:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Bad Harzburg liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen Göttingen und Braunschweig. Das kleine Städtchen hat so viele Angebote für Familien, dass sich ein Tagesausflug oder ein kleiner Urlaub dort lohnt.

Luchsgehege bei den Rabenklippen, Bad Harzburg

Luchsgehege bei den Rabenklippen, Bad Harzburg

Da ist zum Beispiel das Haus der Natur. Erwachsenen und Kindern wird durch künstlerische und interaktive Ausstellungsstücke ein positives Lebensgefühl vermittelt - durch ein neues Verständnis für die Natur! Die zusätzlichen Sonderausstellungen Natur- und Umweltschutz in unserer Region eines Goslaer Gymnasiums und die Wildkatzen Tipi-Ausstellung des BUND Niedersachsen sind ein weiterer Grund, das Haus der Natur zu besuchen.

Adresse: Nordhäuser Straße 2 b, 38667 Bad Harzburg
Internet: http://mitkid.de/ausflug-kinder/Bad-Harzburg-Haus-der-Natur-a08f2a

Das Wildgehege, in dem vier Wildarten wie Dam-, Rot-, Muffelwild und Sika-Hirsche leben, kostet keinen Eintritt. Hier kann man frische Luft tanken, nachdem man sich im Haus der Natur gebildet hat.

Blick über den Harz

Blick über den Harz

Wenn genügend Schnee liegt, lohnt sich ein Ausflug zur Rodelbahn auf der Molkenhauschaussee, die mit dem Auto und mit einer Buslinie gut zu erreichen ist. Je nachdem wie lang das Rodelvergnügen sein soll, nehmen die Wintersportler entweder die 500-Meter-lange Teilstrecke, die auch mit Netzen gesichert ist, oder starten bereits ab Molkenhaus und sind ungefähr drei Kilometer unterwegs!

In der Nähe, an den “Rabenklippen” kann man dann gleich die Luchse im dortigen Gehege besuchen.

Der Skyrope Hochseilpark hat bis zum März Winterpause. Für Gruppen öffnet er aber gern auch jetzt seine Pforten - eine Anmeldung per Anruf genügt.

Unweit von Bad Harzburg in Westerode befindet sich das Krodoland. Minigolf, Golf, Reiten, ein großer Indoor-Spielplatz - hier kommt einfach jedes Familienmitglied auf seine Kosten. Und am 24.12.08 kommt sogar der Weihnachtsmann in die Spielscheune!

Adresse: Freitzeitpark Westerode GmbH & Co KG
Fasanenstr. 21, 38667 Bad Harzburg
Internet: http://www.krodoland.de

Aber das ist längst nicht alles. Im Kurpark wurde eine Eislaufbahn aufgebaut, Planwagenfahrten werden angeboten, die Magd Minna macht eine spannende Kostümführung für die ganze Familie, diverse Thermen und Freizeitbäder warten auf Schwimmwütige, ein Märchenwald öffnet extra in den Weihnachtsferien, bis zum 04.01.09 findet noch der Wintermarkt statt, das Marionettentheater erfreut die kleineren Familienmitglieder und das sind immer noch nur einige Angebote! Auf nach Bad Harzburg! ;-)

Internet: http://www.bad-harzburg.de


Auf Google Map anzeigen

Die Welt entdecken im mondo mio! in Dortmund

0 Kommentare      17.12.2008, 10:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Wie fühlt es sich an, Wasser aus einem Brunnen zu holen und auf dem Kopf zu tragen? Wie wird in der Karibik Musik gemacht und in Afrika gewohnt? Werden in der Türkei andere Märchen und Geschichten erzählt als bei uns? In mondo mio! können Kinder von 6 bis 10 Jahren selber ausprobieren, was für die Menschen in anderen Kulturen zum Alltag gehört.

mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark

mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark

Aber das Kindermuseum, das im Westfalenpark liegt, bietet Eltern und Kindern auch Sonderausstellungen an. Erzähl’ mir was vom Tod ist die aktuelle interaktive Ausstellung, die seit 2002 erfolgreich durch viele deutsche und europäische Städte, wie z. B. Kassel, Dresden, Hamburg, München, Basel und Luxemburg tourt. Die speziell für Kinder, mit großem Einfühlungsvermögen konzipierte Ausstellung will über unterschiedliche „Erzählweisen“ bewusst machen, dass Leben und Tod untrennbar zusammengehören.

Erzähl’ mir was vom Tod lädt ein, sich mit einem Thema zu beschäftigen, dem wir oft mit Angst und Sprachlosigkeit begegnen. Viele andere Kulturen leben uns ganz selbstverständlich vor, wie wir, vielleicht sogar mit einem Lächeln, einen Schritt auf die „Andere Seite“ tun können. Vorgestellt werden Märchen, Mythen und Spiele, die den Menschen in allen Zeiten und im Alltag halfen, das Leben und den Tod zu erklären und letzteren im Alltag nicht zu vergessen. Fragen rund um „Alter“, „Zeit“ und „Vergänglichkeit“ können in den begehbaren Rauminszenierungen spielerisch entdeckt werden.

Preise (gültig für mondo mio! und den Westfalenpark):
Kinder ab 5 Jahren: 5,50 €
Familien: 10,00 €/15,00 €

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 13.30-17.00 Uhr, Sa + So 11.00-18.00 Uhr
Ferienöffnungszeiten: Mo-Fr 11.00-17.00 Uhr

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Dortmund-mondo-mio-Die-Kindererlebnis-Ausstellung-in-Dortmund-7269a8


Auf Google Map anzeigen

Biosphäre Potsdam: Tropen und Dinosaurier in den Weihnachtsferien

0 Kommentare      16.12.2008, 10:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Erlebniswelt in der Biosphäre Potsdam

Erlebniswelt in der Biosphäre Potsdam

Wem in den Weihnachtsferien Zeit und Geld fehlt, um in der Karibik Urlaub zu machen, der kann in Potsdam trotzdem mit den Kindern in die Tropen fahren und dabei noch viel lernen! Die Biosphäre befindet sich zwischen dem Park Sanssouci und dem Neuen Garten. Neben rund 20.000 tropischen Pflanzen - einige davon 14 Meter hoch! - sind hier auch viele Tiere anzutreffen, z. B. Leguane, Schlangen und Geckos. Die Biosphäre ist aber nicht nur ein langweiliges Tropenhaus - hier finden immer besondere Ausstellungen statt, die als spezielle Erlebniswelt gestaltet sind.

Derzeit sind zwei Ausstellungen zu bewundern. FasziNatur möchte den Blick für die kleinen Wunder der Natur - auch direkt vor der Haustür - schärfen. Küsten, Seen, Flüsse, Wälder und Gipfel, aber auch die von Menschen gestalteten Felder, Wiesen, Weinberge und Parks machen die Vielfalt unseres Landes aus. Und jeder Bereich ist die Heimat unzähliger Tiere und Pflanzen. Die Ausstellung ist durch viele interaktive Stationen gerade auch für Kinder gestaltet. Alle fünf Sinne werden angesprochen.

Noch bis zum 1. März 2009 sind die Saurier in Potsdam. Überall in der Biosphäre trifft man auf die Riesen aus der Kreidezeit. 20 Modelle, bis zu 6 Metern hoch und 14 Meter lang, zeigenin der Ausstellung Dinosphäre, wie die Urzeitechsen früher gelebt haben.

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Potsdam-Biosphaere-Potsdam-75bc47


Auf Google Map anzeigen

Schlittschuhlaufen in Ludwigsburg - Ferienspaß für Jung und etwas Älter

0 Kommentare      15.12.2008, 12:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Schlittschuhlaufen in Ludwigsburg

Schlittschuhlaufen in Ludwigsburg, Bild: © Meyhome - Pixelio.de

Noch bis zum März wartet die Kunsteisbahn Ludwigsburg auf Gäste. Disco für Erwachsene und Kinder, Kurse, Kindergeburtstage - hier auf dem Eis ist (fast) alles möglich! Und während der Schulferien ist die Eisbahn sogar ab 9 Uhr geöffnet.

An jedem letzten Samstag im Monat findet von 14:00 bis 15:30 Uhr Kinderdisco statt, also am 27.12.2008, am 31.01.2009 und am 28.02.2009.

An einem Eislaufkurs für Anfänger und Fortgeschrittene kann die ganze Famile am Samstag, den 20.12.2008 von 9:00 bis 10:30 Uhr teilnehmen.

Für das leibliche Wohl sorgt eine Cafeteria. Und selbst ein Eispinguin als Lernhilfe für Anfänger kann ausgeliehen werden.

Adresse: Kunsteisbahn Ludwigsburg, Fuchshofstr. 50, 71638 Ludwigsburg
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Ludwigsburg-Kunsteisbahn-Ludwigsburg-228052

Gleich hier die passenden Schlittschuhe erwerben…


Auf Google Map anzeigen