Tipp für die Weihnachtsferien: Ausflug nach Bad Harzburg

0 Kommentare      18.12.2008, 12:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Bad Harzburg liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen Göttingen und Braunschweig. Das kleine Städtchen hat so viele Angebote für Familien, dass sich ein Tagesausflug oder ein kleiner Urlaub dort lohnt.

Luchsgehege bei den Rabenklippen, Bad Harzburg

Luchsgehege bei den Rabenklippen, Bad Harzburg

Da ist zum Beispiel das Haus der Natur. Erwachsenen und Kindern wird durch künstlerische und interaktive Ausstellungsstücke ein positives Lebensgefühl vermittelt - durch ein neues Verständnis für die Natur! Die zusätzlichen Sonderausstellungen Natur- und Umweltschutz in unserer Region eines Goslaer Gymnasiums und die Wildkatzen Tipi-Ausstellung des BUND Niedersachsen sind ein weiterer Grund, das Haus der Natur zu besuchen.

Adresse: Nordhäuser Straße 2 b, 38667 Bad Harzburg
Internet: http://mitkid.de/ausflug-kinder/Bad-Harzburg-Haus-der-Natur-a08f2a

Das Wildgehege, in dem vier Wildarten wie Dam-, Rot-, Muffelwild und Sika-Hirsche leben, kostet keinen Eintritt. Hier kann man frische Luft tanken, nachdem man sich im Haus der Natur gebildet hat.

Blick über den Harz

Blick über den Harz

Wenn genügend Schnee liegt, lohnt sich ein Ausflug zur Rodelbahn auf der Molkenhauschaussee, die mit dem Auto und mit einer Buslinie gut zu erreichen ist. Je nachdem wie lang das Rodelvergnügen sein soll, nehmen die Wintersportler entweder die 500-Meter-lange Teilstrecke, die auch mit Netzen gesichert ist, oder starten bereits ab Molkenhaus und sind ungefähr drei Kilometer unterwegs!

In der Nähe, an den “Rabenklippen” kann man dann gleich die Luchse im dortigen Gehege besuchen.

Der Skyrope Hochseilpark hat bis zum März Winterpause. Für Gruppen öffnet er aber gern auch jetzt seine Pforten - eine Anmeldung per Anruf genügt.

Unweit von Bad Harzburg in Westerode befindet sich das Krodoland. Minigolf, Golf, Reiten, ein großer Indoor-Spielplatz - hier kommt einfach jedes Familienmitglied auf seine Kosten. Und am 24.12.08 kommt sogar der Weihnachtsmann in die Spielscheune!

Adresse: Freitzeitpark Westerode GmbH & Co KG
Fasanenstr. 21, 38667 Bad Harzburg
Internet: http://www.krodoland.de

Aber das ist längst nicht alles. Im Kurpark wurde eine Eislaufbahn aufgebaut, Planwagenfahrten werden angeboten, die Magd Minna macht eine spannende Kostümführung für die ganze Familie, diverse Thermen und Freizeitbäder warten auf Schwimmwütige, ein Märchenwald öffnet extra in den Weihnachtsferien, bis zum 04.01.09 findet noch der Wintermarkt statt, das Marionettentheater erfreut die kleineren Familienmitglieder und das sind immer noch nur einige Angebote! Auf nach Bad Harzburg! ;-)

Internet: http://www.bad-harzburg.de


Auf Google Map anzeigen

Die Welt entdecken im mondo mio! in Dortmund

0 Kommentare      17.12.2008, 10:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Wie fühlt es sich an, Wasser aus einem Brunnen zu holen und auf dem Kopf zu tragen? Wie wird in der Karibik Musik gemacht und in Afrika gewohnt? Werden in der Türkei andere Märchen und Geschichten erzählt als bei uns? In mondo mio! können Kinder von 6 bis 10 Jahren selber ausprobieren, was für die Menschen in anderen Kulturen zum Alltag gehört.

mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark

mondo mio! im Dortmunder Westfalenpark

Aber das Kindermuseum, das im Westfalenpark liegt, bietet Eltern und Kindern auch Sonderausstellungen an. Erzähl’ mir was vom Tod ist die aktuelle interaktive Ausstellung, die seit 2002 erfolgreich durch viele deutsche und europäische Städte, wie z. B. Kassel, Dresden, Hamburg, München, Basel und Luxemburg tourt. Die speziell für Kinder, mit großem Einfühlungsvermögen konzipierte Ausstellung will über unterschiedliche „Erzählweisen“ bewusst machen, dass Leben und Tod untrennbar zusammengehören.

Erzähl’ mir was vom Tod lädt ein, sich mit einem Thema zu beschäftigen, dem wir oft mit Angst und Sprachlosigkeit begegnen. Viele andere Kulturen leben uns ganz selbstverständlich vor, wie wir, vielleicht sogar mit einem Lächeln, einen Schritt auf die „Andere Seite“ tun können. Vorgestellt werden Märchen, Mythen und Spiele, die den Menschen in allen Zeiten und im Alltag halfen, das Leben und den Tod zu erklären und letzteren im Alltag nicht zu vergessen. Fragen rund um „Alter“, „Zeit“ und „Vergänglichkeit“ können in den begehbaren Rauminszenierungen spielerisch entdeckt werden.

Preise (gültig für mondo mio! und den Westfalenpark):
Kinder ab 5 Jahren: 5,50 €
Familien: 10,00 €/15,00 €

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 13.30-17.00 Uhr, Sa + So 11.00-18.00 Uhr
Ferienöffnungszeiten: Mo-Fr 11.00-17.00 Uhr

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Dortmund-mondo-mio-Die-Kindererlebnis-Ausstellung-in-Dortmund-7269a8


Auf Google Map anzeigen

Biosphäre Potsdam: Tropen und Dinosaurier in den Weihnachtsferien

0 Kommentare      16.12.2008, 10:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Erlebniswelt in der Biosphäre Potsdam

Erlebniswelt in der Biosphäre Potsdam

Wem in den Weihnachtsferien Zeit und Geld fehlt, um in der Karibik Urlaub zu machen, der kann in Potsdam trotzdem mit den Kindern in die Tropen fahren und dabei noch viel lernen! Die Biosphäre befindet sich zwischen dem Park Sanssouci und dem Neuen Garten. Neben rund 20.000 tropischen Pflanzen - einige davon 14 Meter hoch! - sind hier auch viele Tiere anzutreffen, z. B. Leguane, Schlangen und Geckos. Die Biosphäre ist aber nicht nur ein langweiliges Tropenhaus - hier finden immer besondere Ausstellungen statt, die als spezielle Erlebniswelt gestaltet sind.

Derzeit sind zwei Ausstellungen zu bewundern. FasziNatur möchte den Blick für die kleinen Wunder der Natur - auch direkt vor der Haustür - schärfen. Küsten, Seen, Flüsse, Wälder und Gipfel, aber auch die von Menschen gestalteten Felder, Wiesen, Weinberge und Parks machen die Vielfalt unseres Landes aus. Und jeder Bereich ist die Heimat unzähliger Tiere und Pflanzen. Die Ausstellung ist durch viele interaktive Stationen gerade auch für Kinder gestaltet. Alle fünf Sinne werden angesprochen.

Noch bis zum 1. März 2009 sind die Saurier in Potsdam. Überall in der Biosphäre trifft man auf die Riesen aus der Kreidezeit. 20 Modelle, bis zu 6 Metern hoch und 14 Meter lang, zeigenin der Ausstellung Dinosphäre, wie die Urzeitechsen früher gelebt haben.

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Potsdam-Biosphaere-Potsdam-75bc47


Auf Google Map anzeigen

Schlittschuhlaufen in Ludwigsburg - Ferienspaß für Jung und etwas Älter

0 Kommentare      15.12.2008, 12:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Schlittschuhlaufen in Ludwigsburg

Schlittschuhlaufen in Ludwigsburg, Bild: © Meyhome - Pixelio.de

Noch bis zum März wartet die Kunsteisbahn Ludwigsburg auf Gäste. Disco für Erwachsene und Kinder, Kurse, Kindergeburtstage - hier auf dem Eis ist (fast) alles möglich! Und während der Schulferien ist die Eisbahn sogar ab 9 Uhr geöffnet.

An jedem letzten Samstag im Monat findet von 14:00 bis 15:30 Uhr Kinderdisco statt, also am 27.12.2008, am 31.01.2009 und am 28.02.2009.

An einem Eislaufkurs für Anfänger und Fortgeschrittene kann die ganze Famile am Samstag, den 20.12.2008 von 9:00 bis 10:30 Uhr teilnehmen.

Für das leibliche Wohl sorgt eine Cafeteria. Und selbst ein Eispinguin als Lernhilfe für Anfänger kann ausgeliehen werden.

Adresse: Kunsteisbahn Ludwigsburg, Fuchshofstr. 50, 71638 Ludwigsburg
http://mitkid.de/ausflug-kinder/Ludwigsburg-Kunsteisbahn-Ludwigsburg-228052

Gleich hier die passenden Schlittschuhe erwerben…


Auf Google Map anzeigen

Wintermärchen in Ruhpolding mit speziellem Ferienprogramm

0 Kommentare      14.12.2008, 10:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Spaß im Schnee - Bild: © duwitt - Pixelio.de

Spaß im Schnee - Bild: © duwitt - Pixelio.de

Im bayrischen Ruhpolding, ganz im Süden zwischen Chiemsee und Salzburg gelegen, feiert der Freizeitpark Ruhpolding sein Wintermärchen. Vom 20. Dezember 2008 bis zum 6. Januar 2009 sind nicht nur alle wintertauglichen Attraktionen geöffnet, es findet jeden Tag auch noch ein unterschiedliches Programm statt. Von der Pferdeschlittenfahrt über das Kinder-Musizieren bis zum Winterfeuer ist wirklich für jeden etwas dabei.

Die klassischen Attraktionen wie der Drachenritt Siegfried, das Kristallbergwerk, das überdachte Rutschparadies mit Freifall-, Röhren- und Wellenrutsche, Spiegel-Galerie, Trampolin und Box-Autos sind zugänglich. Zusätzlich werden Rodelschlitten gestellt und an manchen Tagen darf man sich sogar auf dem Schneemobil durch die winterliche Landschaft kutschieren lassen.

http://mitkid.de/ausflug-kinder/Ruhpolding-Freizeitpark-Ruhpolding-5e920a


Auf Google Map anzeigen

In den Weihnachtsferien die Eifel erkunden

0 Kommentare      12.12.2008, 10:12 Uhr   |   Von Petra Schulten

Der Rursee in der Eifel - Bild: J. Wagner

Der Rursee in der Eifel - Bild: J. Wagner

Der Naturpark Eifel bietet an jedem ersten Sonntag im Monat einen kostenfreien Familientag an, der meistens auf Kinder im Grundschulalter ausgerichtet ist. Eine Tour ist auch schon für Kindergartenkinder interessant. Zweieinhalb Stunden lang entdecken Kinder die Natur mit allen Sinnen. In den Schulferien wird das Angebot aufgestockt: viermal in der Woche finden unterschiedliche Touren statt. Da nur 20 Personen teilnehmen können, ist eine Anmeldung spätestens am Vortag notwendig.

Und wer sagt denn, dass man nur vor dem Fernseher auf das Christkind warten kann? Oder alle Weihnachtsnachmittage bei Oma und Opa verbringen muss? Kinder, die sich zwischendurch mal an der frischen Luft in der Eifel austoben konnten, sind danach auch wieder geduldiger, wenn es darum geht, mit Tante und Onkel am Esstisch zu sitzen. An allen drei Weihnachtstagen und Silvester finden die Familientage statt!

23.12. Dienstag 14:30 Uhr
Familientag: Zwergenwald
Auf Phantasiepfaden durch den Wald.
Der Wald ist Schauplatz unzähliger Märchen und Geschichten - auch Zwerge soll es da geben. Zusammen mit Eltern und Geschwistern suchen wir im Wald nach Zwergenhäuschen, -sträßlein und -geschichten. Diese Wanderung ist besonders gut für Kinder im Kindergartenalter geeignet.
Treffpunkt und Anmeldung:
Heilsteinhaus, Franz-Becker-Str. 2, 52152 Simmerath-Einruhr, Ruf: 02485-317

24.12. Mittwoch 14:30 Uhr
Familientag: Abenteuer Waldschatz
Eine Reise durch den Märchenwald.
Eine alte Schatzkarte taucht auf und führt Euch in den Nationalparkwald. Eine gute Portion Spürsinn und Ideen werden von Euch verlangt, um den Schatz im Wald zu finden.
Treffpunkt und Anmeldung:
Nationalpark-Tor Heimbach, An der Laag 4-6 (im Bahnhof), 52396 Heimbach, Ruf: 02446-805790

25.12. Donnerstag 14:30 Uhr
Familientag: Tierspuren im Nationalpark
Ein Besuch bei den Waldbewohnern.
Folgt den Spuren der Wildtiere im Nationalpark und Ihr werdet viel über ihr Leben erfahren. Versetzt Euch in die Lage der Waldbewohner, erprobt Jagdtaktiken und lest Spuren. Bestimmt wird Euch das ein oder andere Tier über den Weg laufen.
Treffpunkt und Anmeldung:
Nationalpark-Tor Höfen, Hauptstr. 72, 52156 Monschau-Höfen, Ruf: 02472-8025779

26.12. Freitag 14:30 Uhr
Familientag: Baumfreunde und Zauberkräuter
Entdeckt die Pflanzenwelt des Nationalparks. Wie spannend es sein kann, sich mit unseren Waldpflanzen zu beschäftigen, erfahrt Ihr auf diesem kleinen Waldspaziergang. Hier könnt Ihr Euch einen Baumfreund suchen, Pflanzen ertasten und beschnuppern, Pflanzenrätsel knacken oder unter Bäumen rastend bezaubernden Baummärchen lauschen.
Treffpunkt und Anmeldung:
Nationalpark-Tor Gemünd, Kurhausstr. 6, 53937 Schleiden-Gemünd, Ruf: 02444-2011

30.12. Dienstag 14:30 Uhr
Familientag: Baumfreunde und Zauberkräuter
Wie spannend es sein kann, sich mit unseren Waldpflanzen zu beschäftigen, erfahrt Ihr auf diesem kleinen Waldspaziergang. Hier könnt Ihr Euch einen Baumfreund suchen, Pflanzen ertasten und beschnuppern, Pflanzenrätsel knacken oder unter Bäumen rastend bezaubernden Baummärchen lauschen.
Treffpunkt und Anmeldung:
Heilsteinhaus, Franz-Becker-Str. 2, 52152 Simmerath-Einruhr, Ruf: 02485-317

31.12. Mittwoch 14:30 Uhr
Familientag: Begegnung mit dem wilden Wald
Wildnistraining im Nationalpark. Entdeckt mit uns die wilden Seiten des Nationalparks. Woran erkennt Ihr wilden Wald? Kennt Ihr warme und kalte Bäume, heilende, giftige und schmackhafte Pflanzen? Gibt es wilde Tiere, vor denen Ihr Euch im Nationalpark in Acht nehmen müsst? Woran könnt Ihr Euch in der Wildnis orientieren? Diese Fragen und noch vieles mehr werden wir im Nationalpark erforschen.
Treffpunkt und Anmeldung:
Nationalpark-Tor Heimbach, An der Laag 4-6 (im Bahnhof), 52396 Heimbach, Ruf: 02446-805790

1.1. Donnerstag 14:00 Uhr
Familientag: Von A wie Ameise bis Z wie Zitronenfalter
Wir werden bei diesem Erlebnis die kleinen Geheimnisse am Wegesrand lüften, mit kleinen Hilfsmitteln den Nationalpark untersuchen, im Wald ein wenig die Seele baumeln lassen und mit der ganzen Familie im Nationalpark spielen.
Anmeldung bis zum Vortag beim Nationalpark-Tor Höfen, Hauptstr. 72, 52156 Monschau-Höfen unter Telefon 0 2472. 802 57 79

2.1. Freitag 14:00 Uhr
Familientag: Zwergenwald
Der Wald ist Schauplatz unzähliger Märchen und Geschichten - auch Zwerge soll es geben. Zusammen mit Euren Eltern und Geschwistern suchen wir im Wald nach Zwergenhäuschen. Diese Wanderung ist besonders gut für Kinder im Kindergartenalter
Anmeldung bis zum Vortag beim Nationalpark-Tor Gemünd, Kurhausstr. 6, 53937 Schleiden-Gemünd unter Telefon 0 24 44. 20 11

4.1. Sonntag 11:00 Uhr
Familientag: Begegnung mit dem wilden Wald
Entdeckt mit uns die wilden Seiten des Nationalparks. Woran könnt Ihr den wilden Wald erkennen? Kennt Ihr warme und kalte Bäume, heilende, giftige und schmackhafte Pflanzen? Gibt es wilde Tiere, vor denen Ihr Euch im Nationalpark in Acht nehmen müsst? Woran könnt Ihr Euch in der Wildnis orientieren? Diese Fragen und noch vieles mehr werden wir im Nationalpark erforschen.
Anmeldung bis zum Vortag beim Nationalpark-Tor Heimbach, An der Laag 4-6 (im Bahnhof), 52396 Heimbach unter Telefon 0 24 46. 805 79-14

6.1. Dienstag 14:00 Uhr
Familientag: Tierspuren im Nationalpark
Folgt den Spuren der Wildtiere im Nationalpark. Versetzt Euch in die Lage der Waldbewohner, erprobt ihre Jagdtaktiken und lest ihre Spuren. Vielleicht werdet Ihr auch dem ein oder anderen Tier über den Weg laufen.
Anmeldung bis zum Vortag beim Nationalpark-Infopunkt Heilsteinhaus, Franz-Becker-Str. 2, 52152 Simmerath-Einruhr unter Telefon 0 24 85. 317

Weitere ausführliche Informationen über den Eifel-Nationalpark: http://www.nationalpark-eifel.de


Auf Google Map anzeigen