Ausflug nach Konstanz

0 Kommentare      17.05.2013, 15:05 Uhr   |   Von Desiree

@stephenhanafin/flickr.com

@stephenhanafin / flickr.com

Wer mal wieder raus aus dem Alltag und den eigenen vier Wänden möchte, für den sind Wochenendtrips eine gute Möglichkeit sich abzulenken und Zeit mit der Familie zu verbringen. Manche Familien suchen sich dafür große Städte aus und unternehmen einen Familienausflug nach Berlin. Ein anderes beliebtes Ziel mit Kindern ist der Bodensee, einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Am besten nimmt man sich 2-3 Tage Zeit um Konstanz, die größte Stadt am Bodensee, zu entdecken.
Aktivitäten in Konstanz
Kinder wollen unterhalten werden. Konstanz bietet bei gutem und auch bei schlechtem Wetter eine Reihe von Aktivitäten, die sowohl Ihnen als auch Ihren Kindern Freude schenken und Erholung bieten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug ins Sea Life Konstanz? Hier gibt es über 3000 Wassertiere zu beobachten und zu bestaunen! Kleiner Tipp: Fragen Sie im am Eingang nach Gruppen-oder Familientarifen, oft gibt es günstige Angebote.
Auch ein Besuch des größten Strandbads der Region, das „Konstanzer Hörnle“ ist zu empfehlen. Das kostet Sie keinen Cent, denn der Eintritt ist frei. Neben einer großen Liegewiese gibt es zahlreiche Sportangebote, wie Volleyball, Tischtennis und Basketball. Wer zwischendurch Hunger bekommt, setzt sich am besten in das Strandcafé, während die Kinder auf dem Spielplatz toben können.
Auch eine Schifffahrt auf dem Bodensee macht großen Spaß. Entweder leiht man sich ein Tretboot aus oder fährt mit der Fähre auf die Blumeninsel Mainau. Im Sommer sollte man sich über Veranstaltungen in der Stadt informieren. Neben dem Seenachtsfest gibt es jede Menge Konzerte und Feste, die tolle Ausflugsziele sind.
Für sportlich-aktive Familien kann man eine Radtour am Bodensee empfehlen. Planen Sie eine Radtour mit Kindern entlang am schimmernden See, durch verträumte Dörfer und charmante Städte.
Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann sich die wunderschöne Altstadt von Konstanz ansehen und durch die Gassen bummeln. Flanieren Sie die Uferpromenade entlang und gönnen Sie sich und Ihren Kindern ein Eis an einer der vielen Eisdielen. Am Hafen kann man die neun Meter hohe Statue der Imperia bewundern und den Blick über den See auf die Berge der Schweiz wandern lassen.

Kreative Kindergeburtstage planen

0 Kommentare      10.04.2013, 15:04 Uhr   |   Von Desiree

Der Geburtstag ist für ein Kind etwas ganz besonderes. Damit dieser Tag zu einem unvergesslichen Ereignis wird, muss dieser gut geplant und vorbereitet werden. Angefangen von der Erstellung von Einladungskarten, der Deko, über die Spieleplanungen und das Heraussuchen von Rezepten für Kinder – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Besonders gut kommt auch eine Mottoparty bei den Kindern an, bei denen sie sich verkleiden und in bestimmte Rollen schlüpfen können. Doch was genau sollte nun bei der Planung beachtet werden und welche Möglichkeiten haben die Eltern?

Einbecker @flickr

@ Einbecker / flickr.com

Die Vorbereitung vom Kindergeburtstag:

Zuerst einmal ist der Ort der Feier entscheidend. Wird die Feier zu Hause oder in einem Restaurant, Kino oder Ähnlichem stattfinden? Oftmals ist die Wahl abhängig vom zur Verfügung stehenden Budget, vom Alter des Kindes und von der Gästeanzahl. Den meisten Aufwand haben die Eltern wahrscheinlich, wenn sie bei sich zu Hause feiern. Dort muss alles vorbereitet, die Kinder umsorgt und danach aufgeräumt werden. Für Kinder und Eltern ist die Feier zu Hause jedoch ein sehr schönes Erlebnis, da sie in einem gewohnten Umfeld sind. Vor allem für Kleinkinder ist die Feier daheim empfehlenswert.

Zur Vorbereitung von einem Kindergeburtstag gehören erst einmal Einladungskarten. Diese können ganz kreativ mit Stickern, Strass Steinchen und bunten Motiven verziert werden. Bei einer großen Gästezahl können Karten auch online bei z. B. www.kartenmacherei.de bestellt werden. Wichtig: Ort, Uhrzeit und Datum für die Kinderparty nicht vergessen! Dann kann es zur Planung gehen. Besonders beliebt bei den Kindern sind Bastelaktionen, Geburtstagsspiele wie Topfschlagen und die aufregende Schnitzeljagd. Bei der Schnitzeljagd lösen die Kinder spannende Aufgaben, sind gleichzeitig an der frischen Luft und freuen sich auf den Schatz, den sie am Ende finden werden. Ein richtiges Abendteuer! Nach so viel Bewegung und frischer Luft, kehren die Kinder meist hungrig zurück. Deswegen sollte auch an eine kinderfreundliche Verpflegung gedacht werden. An diesem Tag dürfen die Kinder lecker Kuchen, Süßigkeiten, Pommes und Chicken Nuggets futtern.

Zum Abschluss des Tages gibt es für jedes Kind auch oft ein Mitgebsel, das sie mit nach Hause nehmen können. Sei es etwas Selbstgebasteltes oder eine kleine Tüte mit leckeren Naschereien – das kleine Geschenk rundet den gesamten Tag ab!

Reizende Camping-Ideen für die Familie bei Vacanceselect

0 Kommentare      28.03.2013, 14:03 Uhr   |   Von Desiree

Endlich Urlaub – für viele die schönste Zeit im Jahr. Doch wohin soll die Reise gehen? Mit Kindern ist die Entscheidung manchmal nicht ganz einfach, denn die Ansprüche an den Urlaub und die Unterkunft sind hoch. Den Kindern soll ein tolles Unterhaltungsprogramm geboten werden, die Eltern sollen sich parallel ein wenig erholen und auch die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern genießen können. Die Kosten spielen eine zusätzliche Rolle in der Entscheidung. Für Familien geht es häufig in Hotel-Clubanlagen, in Ferienhäuser in näherer Umgebung oder auf Campingplätze. Das Camping ist meistens die kostengünstigste Variante, die aber leider nicht immer familienfreundlich und wenig komfortabel für die Eltern ist. Viele denken bei einem Campingplatz sofort an unkomfortable Schlafplätze in einem Zelt oder einem engen Wohnwagen. Doch es geht auch anders! Wir haben einen Anbieter namens „Vacanceselect“ entdeckt, der verschiedene Varianten von Campingplätzen auf der Website vorstellt und einen kostengünstigen, aber auch einen Familienurlaub mit Qualität und Sicherheit anbietet. Besonders spannend ist das „Glamping“.

Luxuriöses Camping – „Glamping“

Ein neuer Trend für Familienurlaube ist das sogenannte „Glamping“, also eine Mischung aus Glamour und Camping. Die Familien campen dabei in luxuriösen Logesuites mit eigenem Badezimmer, wo sie sich in gemütlicher Atmosphäre und geschmackvoller Einrichtung entspannen können. Also eine wirklich gute Alternative zum Zelt oder Wohnmobil! Den Kindern wird außerdem ein aufregendes Rahmenprogramm mit vielen Spielaktivitäten geboten. Aber nicht nur für Kinder, sondern auch für Jugendliche gibt es attraktive Sport- und Freizeitangebote.

Idyllische Lodgesuite

Idyllische Lodgesuite

Camping in Ferienparks mit Familien-Mobilheimen

Wer nicht so viel Wert auf Luxus legt, der findet auch in einem Ferienpark ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Kinder. Die Familien wohnen dabei eher in Familien-Mobilheimen oder Bungalows, die aber auch komfortabel eingerichtet sind und eine großzügige Zimmeraufteilung haben. In Ferienparks werden auch ausreichend Ausflugsziele und Programm geboten.

Es lohnt sich bei Vacanceselect einfach mal reinzuschauen und die verschiedenen Angebote durchzuschauen. Vor allem ist es auch eine gute Alternative zu den klassischen ADAC-Camping-Reisen, zu Hotelclubanlagen oder Ferienhäusern und kann genauso luxuriös und erholsam sein.

Schönen Familienurlaub trotz erschwerter Umstände machen

1 Kommentar      20.02.2013, 12:02 Uhr   |   Von Desiree

Eltern brauchen Urlaub, um sich vom stressigen Alltag erholen und somit wieder Energie tanken zu können. Für die Kinder sind Urlaube vor allem gut, um einen Tapetenwechsel zu erleben und auf diesem Weg viele neue Eindrücke zu gewinnen.

Doch von schönen Familienurlauben kann häufig nur geträumt werden. Eltern und Kinder müssen zahlreiche Herausforderungen meistern, damit ein Urlaub am Ende auch tatsächlich positiv in Erinnerung bleibt. Oft gelingt dies jedoch nicht, was zum Teil ganz unterschiedlichen Ursachen geschuldet ist. Es folgt eine Übersicht typischer Probleme, die oft den Familienurlaub vermasseln.

Häufig fängt es bereits mit der verfügbaren Urlaubszeit an. Sobald die Kinder zur Schule gehen, müssen sich Eltern nach den Schulferien richten. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan, nicht immer haben Mama oder Papa die Möglichkeit, zeitgleich Urlaub zu erhalten. In vielen Unternehmen ist die Nachfrage einfach zu groß. Die meisten Mitarbeiter wollen zum selben Zeitpunkt verreisen, sodass am Ende irgendjemand zurückbleiben muss.

Auch finanzielle Ursachen sind nicht außer Acht zu lassen. Einen schönen Familienurlaub im sonnigen Ausland muss man sich erst einmal leisten können. Die Zeiten, in denen Kinder noch umsonst im Flugzeug mitreisen konnten, sind schon lange vorbei. Auch Hotelzimmer können sehr kostspielig sein. Zahlreiche Familien können sich derartige Urlaube überhaupt nicht leisten.

Zumal es auch gar nicht immer so leicht ist, die passenden Urlaubsangebote zu finden. Vor allem im Ausland gestaltet es sich aufgrund der Distanz sowie möglicher Sprachbarrieren schwierig, gute Unterkünfte zu finden. Besonders bei günstigen Pauschalreisen gilt es aufzupassen. Wenn man Pech hat, sind sämtliche Aktivitäten auf Erwachsene ausgelegt, was natürlich wenig sinnvoll ist.

Wird der Urlaub angetreten, muss er nicht automatisch erfolgreich verlaufen. Schwierigkeiten, die vor Ort auftreten, sind keine Seltenheit. Schon so manche Familie hat viel Geld für ihren Urlaub ausgegeben, um anschließend enttäuscht zurückzukehren.

Urlaub ist für die Kleinen immer ein Erlebnis!

Urlaub ist für die Kleinen immer ein Erlebnis! © lunaundmo / fotolia.com

Doch es geht auch anders. Schließlich muss man nicht unbedingt in die Ferne reisen, um einen tollen Familienurlaub zu erleben. Gerade wenn man noch sehr kleine Kinder hat, ist es häufig besser, sich für einen Kurzurlaub zu entscheiden und zugleich nicht allzu fern zu verreisen. Eine kürzere Reisedistanz in Verbindung mit einer überschaubaren Urlaubsdauer versprechen gleich mehrere Vorteile. Kurze Distanzen sind beispielsweise immer gut, um notfalls vorzeitig abreisen zu können. Eine kürzere Aufenthaltsdauer bedeutet weniger Stress und setzt zugleich keine so umfassende Planung voraus.

Angesichts dieser Vorzüge ist es eine Überlegung wert, Urlaub im eigenen Land zu machen. So wäre es zum Beispiel denkbar, ein Ferienhaus an der Nordsee zu mieten oder Ferien auf dem Bauernhof zu machen. Zwar mag solch ein Urlaub nicht unbedingt den typischen Vorstellung vom Hotel mit Pool im sonnigen Ausland entsprechen, aber deshalb muss der Urlaub nicht automatisch schlechter sein. Ganz im Gegenteil: Die Planung gestaltet sich wesentlich leichter, sodass man weniger Stress hat und die Kinder mehr erleben können.

Natürlich gibt es bestimmte Reiseziele, an denen mit Kindern nicht immer ganz so viele Sachen unternommen werden können. Doch erstens braucht man solche Reiseziele nicht auszuwählen und zweitens ist es auch möglich, kleine Erlebnis-Highlights zu setzen und somit die Kinder richtig zu überraschen. So haben beispielsweise die Spezialisten von Jochen Schweizer eine ganze Reihe an Erlebnisgeschenken für Kinder aufgelegt. Das Spektrum der Erlebnisse ist breit gefächert, sodass letztlich jedes Kind auf seine Kosten kommt. Die Tiererlebnisse werden gerne gebucht, insbesondere die Husky Erlebnisse sowie Erlebnisse mit Pferden kommen gut an. Aber auch sportliche Aktivitäten werden angeboten. Vor allem Besuche im Hochseilgarten oder Rafting versprechen Abenteuer, die den Urlaub garantiert in einen Traumurlaub für Kinder verwandeln.

Fildorado Filderstadt

0 Kommentare      15.02.2013, 16:02 Uhr   |   Von Desiree

Spaß, Action & Entspannung für die ganze Familie

Ein wahres El Dorado ist das Fildorado Filderstadt für Kinder jeden Alters.

Für die Kleinsten bildet der Kleinkinderbereich mit wohltemperierten 32 Grad Celcius, niedrigem Wasserstand, Sprudlern und Mini-Rutsche eine aufregende Wasserwelt für sich, die größeren Kinder und Jugendliche erleben Fun und Action auf den unterschiedlichen Rutschen, im Wellenbecken, im Strömungskanal, an den einzigartigen Eissäulen oder auch im Sport- und Thermalbecken. Jeden Montag ist im Fildorado übrigens Family-Day – Kinder unter 16 Jahren erhalten in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Cool: die „Pool-Partys for kids!“

Vor einiger Zeit neu an den Start gebracht hat das Fildorado die Reihe „Pool-Partys for kids!“, die seither regelmäßig in der Erlebnishalle des Sport- und Badezentrums stattfindet. Geboten werden Nachmittage mit umfangreichem Animationsprogramm und dem „Aqua-Track“, einer Art Geschicklichkeitsparcours auf dem Wasser, außerdem tolle Wettspiele im und ums Wasser, Mitmach-Aktionen und coole Musik. Mit von der Partie ist stets auch das lustige Fildorado-Maskottchen „Juch-Hai“, das mit Rückenflosse und in Badeschlappen jeden Spaß mitmacht und alle Kinder zum „Clubtanz“ einlädt. Die Pool-Partys kosten nichts extra, die Teilnahme ist im normalen Badeintritt enthalten.

Entspannt Kindergeburtstag feiern

Aber auch alle, die selbst eine Feier auf die Beine stellen wollen, sind im Fildorado an der richtigen Adresse: hier können Eltern und Kinder mit einer Art „Rundum-Sorglos-Paket“ entspannt Kindergeburtstag feiern – mit so vielen jungen Gästen, wie sie möchten. Mit den angebotenen Geburtstags-Bausteinen des Fildorado können sich die Familien in aller Ruhe zu Hause am Computer aussuchen, wie lange sie bleiben möchten, welches Menü bei der Feier auf den Tisch kommen soll und ob Animation gewünscht wird oder nicht. Das Geburtstagkind selbst hat am Tag der Feier freien Eintritt ins Bad und bekommt vom Fildorado obendrein noch ein kleines Geschenk. Entspannter kann man Kindergeburtstag nicht feiern!

Fildorado Freibad: ein Sommertraum!

Im Sommer geht es raus ins Freibad mit seinen unzähligen Erlebnisstationen von Sprungturm bis Kinderspielplatz. Für sportlich orientierte Schwimmer bietet sich die Nutzung der vier 50-Meter-Bahnen an, für alle, die einfach Spaß und Action wollen, gibt es die Breitrutsche, und das Sprungbecken mit 1-, 3,- und 5-Meter-Turm wartet auf mutige Springer aller Altersklassen.
Auf den ausgedehnten Liegewiesen können alle Wasserratten in der Sonne trocknen oder unter Schatten spendenden Bäumen einfach nichts tun, essen, lesen und relaxen.

Die 5-Sterne Saunalandschaft genießen

Mit sieben Saunen und zwei Dampfbädern bietet auch die großzügig angelegte Sauna- und Wellnesslandschaft eine beeindruckende Vielfalt mit vielen Entspannungsmöglichkeiten, die darauf warten, entdeckt zu werden.
Die Saunalandschaft bietet auf 5.000 m² einen Saunabereich der Extraklasse und vielfältige SPA- und Beauty-Angebote für die Großen. Der rund 3.500 m² große Saunagarten ist ein echter Traum und mit Liegestühlen und Sonnendecks zu jeder Jahreszeit ein Muss für alle Saunafans. Im Außenbereich befinden sich die in Süddeutschland einmalige Goldbergwerk-Sauna, die Kamin- und Eventsauna sowie die Salounge, ein Raum mit exakt dosiertem Salzgehalt in der Atemluft, in dem man entspannt die heilsame Wirkung der salzhaltigen Luft auf sich wirken lassen kann. Hilft beispielsweise bei Atemwegserkrankungen, Allergien und bei Neurodermitis.

Mehr Infos unter www.fildorado.de.

Die richtige Kinderernährung für jedes Alter

0 Kommentare      26.01.2013, 15:01 Uhr   |   Von Desiree

gesund & lecker // © Dynamic Graphics/ Creatas/ Thinkstock

gesund & lecker // © Dynamic Graphics/ Creatas/ Thinkstock

Das Thema der richtigen Ernährung für Kinder spielt für Eltern bei der Erziehung eine zentrale Rolle. Schließlich dient eine ausgewogene Ernährung als Grundlage für eine gesunde Entwicklung des Kindes. Dabei sollten einige Faktoren beachtet werden, damit Kinder in jedem Alter die bestmögliche und passende Ernährung erhalten.

Diesen Beitrag weiterlesen »