Mit Kind und Spaß nach Mallorca

0 Kommentare      27.06.2013, 11:06 Uhr   |   Von Desiree

© BananaStock/Thinkstock

© BananaStock/Thinkstock

Mallorca bietet alles, was man sich für den Urlaub mit Kindern wünschen kann. Sonne, Strände und ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot für die gesamte Familie.

Alles was das Familienherz begehrt

Endlich Urlaub und zusammen mit den Kindern in die Sonne fahren. Doch die Frage danach, wohin es gehen soll, stellt für viele Familien eine echte Herausforderung dar. So soll der Familienurlaub abwechslungsreich, entspannt und weiterhin viele neue Erfahrungen für die Kinder bereithalten. Wie wäre es mit Mallorca? Mallorca hat viel mehr zu bieten als den Ballermann und feierndes Partyvolk. Auch für Aktivurlauber, Kulturinteressierte und kulinarische Genießer ist Mallorca ist eine Reise wert. Genau diese Vielfältigkeit macht Mallorca als Urlaubsziel für die gesamte Familie so reizvoll. So lassen sich viele familienfreundliche Angebote zum Beispiel unter neckermann-reisen.de finden.

5 Vorteile für den Familienurlaub in Mallorca

  • Vielfältige kulturelle und sportliche Angebote
  • Familienfreundliche Hotels
  • Hervorragende medizinische Versorgung
  • Gut ausgebautes Straßennetz
  • Gastronomische Vielfalt (auf die Wünsche der Kinder abgestimmt)
  • Beständiges Wetter

Weiterhin sind natürlich saubere und ordentliche Strände ein Muss für einen Urlaub mit Kindern. Die flachen Sandstrände und die einsamen Buchten sind gerade für kleine Kinder ein absolutes Highlight, bei denen sich auch die Eltern entspannt zurücklehnen können. Da das Wetter in Mallorca besonders in den Sommermonaten sehr beständig ist, sollte die Angst vor Lagerkollern im Hotelzimmer schnell verfliegen. Damit der Cluburlaub rundum harmonisch verläuft sind trotzdem einige Tipps zu beachten.

Mallorca neu kennenlernen

Auch Mallorcas Hinterland hat viel Abwechslung für den Urlaub mit Kindern zu bieten. So überzeugt besonders das Palma Aquarium. Die Anlage wurde 2007 eröffnet und besitzt 55 Aquarien mit verschiedenen Lebewesen und Pflanzen der Weltmeere. Durch einen transparenten Tunnel kann man sogar Haie aus direkter Nähe betrachten. Gerade für Kinder ist dies ein eindrucksvolles Erlebnis.

Selbst bei Regenwetter bietet Mallorca eine Vielzahl von Angeboten, bei denen nicht einmal auf das Schwimmen im kühlen Nass verzichtet werden muss. So ist das Aqualand, Mallorcas größtes Schwimmbad, mit Rasenflächen und speziellen Ruhezonen eine willkommene Ausweichmöglichkeit. Als absolutes Highlight gilt der Teufelsschwanz, eine gekrümmte, dunkle Rutsche talabwärts.

Auch für kleine Kulturgenießer gibt es auf Mallorca viel zusehen. Das Kulturzentrum Can Planes im Norden der Insel verfügt über eine historische Spielzeugsammlung. Unter den 3000 Exponaten befinden sich Puppen, Brettspiele, Modellautos und Comics aus verschiedenen Ländern und Epochen. Auch für die Eltern bietet das Museum interessante Einblicke in die mallorqinische Kunstszene. So werden im Erdgeschoss Arbeiten mallorquinischer und auf Mallorca lebender und arbeitender Maler ausgestellt.

Geschenkideen zum 3. Kindergeburtstag

0 Kommentare      18.06.2013, 17:06 Uhr   |   Von Tobias

Jedes Jahr machen sich Eltern aufs Neue Gedanken darüber, was sie ihrem kleinen Liebling diesmal zum Geburtstag schenken könnten. Verstehen kleine Kinder in den ersten zwei Jahren noch nicht so ganz, warum sie plötzlich so viele Sachen auf einmal auspacken sollen, so ändert sich dies spätestens ab dem 3. Geburtstag. Dann endet das Kleinkindalter und die Kids sind aufmerksam genug, den Sinn des Festes zu begreifen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommerkleidung für Ihr Kleinkind – Was Sie beachten sollten

0 Kommentare      27.05.2013, 11:05 Uhr   |   Von Desiree

© John Foxx/Stockbyte/Thinkstock

© John Foxx/Stockbyte/Thinkstock

Endlich ist es so weit! Schneeanzug und Thermostiefelchen können in die hintere Ecke des Kleiderschrankes verbannt werden: Der Sommer steht vor der Tür. Erfahrungsgemäß kann dieser in unseren Gefilden sehr wechselhaft ausfallen. Wie Sie stets richtig vorbereitet sind und Ihre Kleinen nicht ins Schwitzen oder Frösteln geraten, erfahren Sie hier.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Ausflug nach Konstanz

0 Kommentare      17.05.2013, 15:05 Uhr   |   Von Desiree

@stephenhanafin/flickr.com

@stephenhanafin / flickr.com

Wer mal wieder raus aus dem Alltag und den eigenen vier Wänden möchte, für den sind Wochenendtrips eine gute Möglichkeit sich abzulenken und Zeit mit der Familie zu verbringen. Manche Familien suchen sich dafür große Städte aus und unternehmen einen Familienausflug nach Berlin. Ein anderes beliebtes Ziel mit Kindern ist der Bodensee, einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands. Am besten nimmt man sich 2-3 Tage Zeit um Konstanz, die größte Stadt am Bodensee, zu entdecken.
Aktivitäten in Konstanz
Kinder wollen unterhalten werden. Konstanz bietet bei gutem und auch bei schlechtem Wetter eine Reihe von Aktivitäten, die sowohl Ihnen als auch Ihren Kindern Freude schenken und Erholung bieten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug ins Sea Life Konstanz? Hier gibt es über 3000 Wassertiere zu beobachten und zu bestaunen! Kleiner Tipp: Fragen Sie im am Eingang nach Gruppen-oder Familientarifen, oft gibt es günstige Angebote.
Auch ein Besuch des größten Strandbads der Region, das „Konstanzer Hörnle“ ist zu empfehlen. Das kostet Sie keinen Cent, denn der Eintritt ist frei. Neben einer großen Liegewiese gibt es zahlreiche Sportangebote, wie Volleyball, Tischtennis und Basketball. Wer zwischendurch Hunger bekommt, setzt sich am besten in das Strandcafé, während die Kinder auf dem Spielplatz toben können.
Auch eine Schifffahrt auf dem Bodensee macht großen Spaß. Entweder leiht man sich ein Tretboot aus oder fährt mit der Fähre auf die Blumeninsel Mainau. Im Sommer sollte man sich über Veranstaltungen in der Stadt informieren. Neben dem Seenachtsfest gibt es jede Menge Konzerte und Feste, die tolle Ausflugsziele sind.
Für sportlich-aktive Familien kann man eine Radtour am Bodensee empfehlen. Planen Sie eine Radtour mit Kindern entlang am schimmernden See, durch verträumte Dörfer und charmante Städte.
Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann sich die wunderschöne Altstadt von Konstanz ansehen und durch die Gassen bummeln. Flanieren Sie die Uferpromenade entlang und gönnen Sie sich und Ihren Kindern ein Eis an einer der vielen Eisdielen. Am Hafen kann man die neun Meter hohe Statue der Imperia bewundern und den Blick über den See auf die Berge der Schweiz wandern lassen.

Kreative Kindergeburtstage planen

0 Kommentare      10.04.2013, 15:04 Uhr   |   Von Desiree

Der Geburtstag ist für ein Kind etwas ganz besonderes. Damit dieser Tag zu einem unvergesslichen Ereignis wird, muss dieser gut geplant und vorbereitet werden. Angefangen von der Erstellung von Einladungskarten, der Deko, über die Spieleplanungen und das Heraussuchen von Rezepten für Kinder – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Besonders gut kommt auch eine Mottoparty bei den Kindern an, bei denen sie sich verkleiden und in bestimmte Rollen schlüpfen können. Doch was genau sollte nun bei der Planung beachtet werden und welche Möglichkeiten haben die Eltern?

Einbecker @flickr

@ Einbecker / flickr.com

Die Vorbereitung vom Kindergeburtstag:

Zuerst einmal ist der Ort der Feier entscheidend. Wird die Feier zu Hause oder in einem Restaurant, Kino oder Ähnlichem stattfinden? Oftmals ist die Wahl abhängig vom zur Verfügung stehenden Budget, vom Alter des Kindes und von der Gästeanzahl. Den meisten Aufwand haben die Eltern wahrscheinlich, wenn sie bei sich zu Hause feiern. Dort muss alles vorbereitet, die Kinder umsorgt und danach aufgeräumt werden. Für Kinder und Eltern ist die Feier zu Hause jedoch ein sehr schönes Erlebnis, da sie in einem gewohnten Umfeld sind. Vor allem für Kleinkinder ist die Feier daheim empfehlenswert.

Zur Vorbereitung von einem Kindergeburtstag gehören erst einmal Einladungskarten. Diese können ganz kreativ mit Stickern, Strass Steinchen und bunten Motiven verziert werden. Bei einer großen Gästezahl können Karten auch online bei z. B. www.kartenmacherei.de bestellt werden. Wichtig: Ort, Uhrzeit und Datum für die Kinderparty nicht vergessen! Dann kann es zur Planung gehen. Besonders beliebt bei den Kindern sind Bastelaktionen, Geburtstagsspiele wie Topfschlagen und die aufregende Schnitzeljagd. Bei der Schnitzeljagd lösen die Kinder spannende Aufgaben, sind gleichzeitig an der frischen Luft und freuen sich auf den Schatz, den sie am Ende finden werden. Ein richtiges Abendteuer! Nach so viel Bewegung und frischer Luft, kehren die Kinder meist hungrig zurück. Deswegen sollte auch an eine kinderfreundliche Verpflegung gedacht werden. An diesem Tag dürfen die Kinder lecker Kuchen, Süßigkeiten, Pommes und Chicken Nuggets futtern.

Zum Abschluss des Tages gibt es für jedes Kind auch oft ein Mitgebsel, das sie mit nach Hause nehmen können. Sei es etwas Selbstgebasteltes oder eine kleine Tüte mit leckeren Naschereien – das kleine Geschenk rundet den gesamten Tag ab!

Reizende Camping-Ideen für die Familie bei Vacanceselect

0 Kommentare      28.03.2013, 14:03 Uhr   |   Von Desiree

Endlich Urlaub – für viele die schönste Zeit im Jahr. Doch wohin soll die Reise gehen? Mit Kindern ist die Entscheidung manchmal nicht ganz einfach, denn die Ansprüche an den Urlaub und die Unterkunft sind hoch. Den Kindern soll ein tolles Unterhaltungsprogramm geboten werden, die Eltern sollen sich parallel ein wenig erholen und auch die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern genießen können. Die Kosten spielen eine zusätzliche Rolle in der Entscheidung. Für Familien geht es häufig in Hotel-Clubanlagen, in Ferienhäuser in näherer Umgebung oder auf Campingplätze. Das Camping ist meistens die kostengünstigste Variante, die aber leider nicht immer familienfreundlich und wenig komfortabel für die Eltern ist. Viele denken bei einem Campingplatz sofort an unkomfortable Schlafplätze in einem Zelt oder einem engen Wohnwagen. Doch es geht auch anders! Wir haben einen Anbieter namens „Vacanceselect“ entdeckt, der verschiedene Varianten von Campingplätzen auf der Website vorstellt und einen kostengünstigen, aber auch einen Familienurlaub mit Qualität und Sicherheit anbietet. Besonders spannend ist das „Glamping“.

Luxuriöses Camping – „Glamping“

Ein neuer Trend für Familienurlaube ist das sogenannte „Glamping“, also eine Mischung aus Glamour und Camping. Die Familien campen dabei in luxuriösen Logesuites mit eigenem Badezimmer, wo sie sich in gemütlicher Atmosphäre und geschmackvoller Einrichtung entspannen können. Also eine wirklich gute Alternative zum Zelt oder Wohnmobil! Den Kindern wird außerdem ein aufregendes Rahmenprogramm mit vielen Spielaktivitäten geboten. Aber nicht nur für Kinder, sondern auch für Jugendliche gibt es attraktive Sport- und Freizeitangebote.

Idyllische Lodgesuite

Idyllische Lodgesuite

Camping in Ferienparks mit Familien-Mobilheimen

Wer nicht so viel Wert auf Luxus legt, der findet auch in einem Ferienpark ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für die Kinder. Die Familien wohnen dabei eher in Familien-Mobilheimen oder Bungalows, die aber auch komfortabel eingerichtet sind und eine großzügige Zimmeraufteilung haben. In Ferienparks werden auch ausreichend Ausflugsziele und Programm geboten.

Es lohnt sich bei Vacanceselect einfach mal reinzuschauen und die verschiedenen Angebote durchzuschauen. Vor allem ist es auch eine gute Alternative zu den klassischen ADAC-Camping-Reisen, zu Hotelclubanlagen oder Ferienhäusern und kann genauso luxuriös und erholsam sein.