Ein neues Heim für die ganze Familie

0 Kommentare      10.04.2012, 10:04 Uhr   |   Von Ronald

Während eines durchschnittlichen Menschenlebens ändern sich die Wohnverhältnisse mehrfach. Das Zimmer in der Studenten-WG, die erste eigene Wohnung, das erste Domizil, das man zusammen mit seinem Partner bezieht und schlussendlich das Eigenheim, das auch Platz für Kinder bietet - das sind die üblichen Stationen, die jeder von uns durchläuft. Stellt sich erst einmal Nachwuchs ein, hört man auf, Kompromisse einzugehen und Abstriche beim Wohnkomfort zu machen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Basteln für Ostern – Ostereier dekorieren

0 Kommentare      02.04.2012, 19:04 Uhr   |   Von Judith

Eier bemalen und dekorieren, das macht neben Eier-Suchen den Kids an Ostern am meisten Spaß.
Nachfolgend haben wir eine kleine Anleitung zusammengestellt, damit dem Bemalen und Bekleben von Ostereiern nichts im Wege steht.

Ostereier ausblasen

Ostereier dekorieren

Ostereier dekorieren

Bevor das Dekorieren der Eier losgeht, müssen die Eier ausgeblasen werden.
Wichtig dabei ist, dass zunächst die richtigen Eier, mit fester dicker und vor allem glatter Schale gekauft werden.
Danach werden die Eier mit etwas Essig und Wasser gesäubert um sie von Schmutz und Fett zu befreien.
Mit einer großen Nadel wird nun oben und unten ein Loch ins das rohe Ei gebohrt, welches vorsichtig bis zu einem halben Zentimeter vergrößert wird.
Über eine Schüssel wird das Ei nun ausgepustet und der Rest des Inneren unter einem Wasserstrahl ausgespült.
Anschließend das Ei vorsichtig abtrocknen.
Um das Ei zu dekorieren, wird es an einem Holzspieß aufgespießt und dieser in eine Eier-Karton-Pappe gesteckt um dem Ei Halt zu geben.

Ostereier dekorieren

Nun kann mit dem Dekorieren begonnen werden. Auch hierfür haben wir ein Paar Ideen zusammengestellt.

Das Konfetti-Ei
Mit einem Locher kann man aus buntem Papier oder Zeitungen Konfetti ausstanzen. Dieses Konfetti wird aneinander um das Ei herum geklebt und schon ist das Konfetti-Ei fertig!

Der Eier-Hase
Die Ohren und Füße werden aus Filz oder bunter Pappe ausgeschnitten und auf das Ei geklebt, mit einem Filzstift werden dem Eier-Hasen Augen, Mund und Nase gezeichnet. Alternativ kann aus dem Eier-Hasen auch ein Eier-Küken gebastelt werden.

Das Woll-Ei
Das Ei wird rundherum mit Kleister eingepinselt. Anschließend kann man mit Wolle, buntem Garn oder Paketschnüren das Ei umwickeln.
Wir wünschen viel Spaß beim Umsetzen und austoben! Bestimmt fallen Ihnen noch weitere schöne Ideen zum Dekorieren ein- der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!

Eislaufen – ein winterliches Vergnügen

0 Kommentare      06.02.2012, 13:02 Uhr   |   Von Desiree

Lange Zeit sah es so aus, als ob uns der Winter diese Saison im Stich lässt. Aber spätestens seit den letzten Tagen ist er spürbar da. Und dabei hat er uns auch gleich eine Eiseskälte mitgebracht. Diese bleibt uns in nächster Zeit auch erst einmal erhalten, was bei vielen Gedanken an den Wintersport aufkommen lässt. Während die sibirischen Temperaturen es schon gar nicht mehr schaffen auch nur annähernd in den Plusbereich zu gelangen, stöbern Groß und Klein im Keller nach ihren Sportgeräten.

Vielen ist dabei gar nicht bewusst, wie gefährlich das enden kann. Nicht freigegebene Eisflächen wie Seen, Flüsse oder Weiher sollten so auf gar keinen Fall betreten werden. Zu groß ist die Gefahr einzubrechen, selbst wenn es seit Tagen oder auch Wochen ziemlich kalt war.
Als Faustregel gilt: Das Eis muss mindestens eine Dicke von 15 cm haben! Außerdem ist es wichtig, dass man nie allein ist, wenn man ein solches Vorhaben wagt. Und sollte das Eis Bruchstellen, dunkle Flächen oder Risse aufweisen, so ist es sofort zu verlassen.

Viel entspannter ist es aber, man sucht sich einfach eine Eishalle aus, um dort ungetrübtem Vergnügen nach zu gehen. Egal ob Schlittschuhlaufen, Hockey spielen oder Eisstockschießen, hier findet sich für jeden etwas.

Sicheres Eislaufen in der Halle - ein riesen Spaß!

Die meisten Hallen bieten in etwas das Gleiche an. Die Kunsteisbahn Ludwigsburg dient dabei heute als Paradebeispiel:
Seit über 35 Jahren ist sie eines der Winterhighlights in der Region. Von Oktober bis März kann dann Eis gelaufen werden. Neben dem „normalen“ Betrieb, findet freitags immer die Eisdisco und am Ende der Saison (diese Jahr am 4. März) dann eine Abtauparty statt. Außerdem werden in den Faschingsferien Kurse für Anfänger sowie Fortgeschrittene angeboten. Schlittschuhe kann man selbstverständlich leihen. Für die ganz Kleinen, die das Eislaufen erst erlernen, gibt es dazu Eis Pinguin – Lernhilfen zu mieten. Der Eintritt ist für alle bis 4 Jahren frei. Anschließend schonen Familientarife den Geldbeutel.
Auch eine schöne Geschenkidee sind die Gutschiene, die erworben werden können.

Viel Spaß auf dem bruchsicheren Eis!

Es werden wieder Weihnachtsengel gesucht!

1 Kommentar      17.11.2011, 13:11 Uhr   |   Von Desiree

Wie auch schon im letzten Jahr läuft derzeit die große Weihnachts-Charity-Aktion von myToys.de.
Dieses Mal fungiert der sozial engagierte Sänger Ross Antony als prominenter Schirmherr und unterstütz damit die Initiative.

Der Schirmherr Ross Antony

In wenigen Wochen ist es wieder soweit und Weihnachten steht vor der Tür.
Bei welchem Kind ist dabei nicht schon die Vorfreude beim Wunschzettel schreiben riesig?
Leider gibt es aber immer wieder Familien, in denen Weihnachtswünsche auf Grund von Schicksalsschlägen nicht erfüllt werden können. Ein Trauerspiel unterm Weihnachtsbaum bahnt sich an.

Immer wieder geraten Menschen unverschuldet in Notlagen. Von jetzt auf nachher sind sie dann oft bedürftig.
Um diesen Familien und insbesondere Ihren Kindern zu helfen, hat sich die myToys.de GmbH etwas Schönes einfallen lassen. Die Weihnachtsengel-Aktion.

Noch bis zum 30. November kann jeder der vom Unglück gebeutelte Personen kennt, für diese als Weihnachtsengel eintreten. Und das ganz ohne großen Aufwand:
Einfach einen digitalen Wunschzettel ausfüllen und abschicken. Dabei kann man im Shop aus über 100.000 Artikeln wählen. Es findet sich also sicher für jeden das passende.
Es spielt also keine Rolle, ob Spielzeug, Kleidung, Möbel, Bücher oder Multimedia gewünscht werden, denn von allem ist etwas dabei.

Pünktlich zum Fest erfüllt myToys dann die sehnlichsten Weihnachtswünsche.

Vor allem Kinder empfinden Weihnachten und das ganze Drumherum meist noch viel intensiver als Erwachsene. Umso schöner, dass die Möglichkeit besteht, Ihnen auf diesem Weg eine Freude zu machen.

3 Tipps für den Ausflug mit Kindern in Berlin

1 Kommentar      21.10.2011, 11:10 Uhr   |   Von Desiree

Die Landeshauptstadt hat natürlich einiges zu bieten, auch für die lieben Kleinen. Da ist es eigentlich schon schwierig, die Top 10 Ausflugsziele in Berlin auszusuchen, doch heute sollen hier trotzdem noch drei tolle Tipps vorgestellt werden.  Berlin mit Kindern ist immer eine Reise wert, vor allem beim Besuch dieser Attraktionen:

@ Anders Adermark / flickr.com

@ Anders Adermark / flickr.com

Der Zoo Berlin:
Dieser Zoo hat Tradition und zwar eine lange. Bereits 1844 öffnete er seine Pforten und das als erster in Deutschland. Mitten in der Stadt ist er seitdem eine der meist besuchten Sehenswürdigkeiten für den Kinderausflug in Berlin. 15.000 Tiere aus über 1.500 verschieden Arten tummeln sich heute auf dem Gelände, obwohl es nach dem 2. Weltkrieg gerade mal noch knapp 100 waren. Damit ist der Zoo einer der artenreichsten der Welt. Über 3 Millionen Besucher lockt er jährlich inklusive dem dazugehörigen Aquarium an. Nach der Wiedervereinigung entstand sogar noch eine Kooperation mit dem Tierpark Berlin, einem der größten Landschaftstiergärten. Als besonderes Highlight gilt Bao Bao, der 1978 geborene Große Panda, der einer der ältesten, in einem zoologischen Garten lebenden, Exemplare seiner Gattung ist.

Das Labyrinth Kindermuseum
Berlin mit Kindern kann man auf ganz unterschiedliche Arten entdecken und Ausflugziele in Berlin gibt es wie Sand am Meer. Etwas ganz Besonderes ist dabei folgender Tipp. Während dieser Berliner Kulturort unter der Woche für Schulen und Kindergärten reserviert ist, sind an den Wochenenden Kinder zwischen 4 und 11 Jahren herzlich willkommen. In zehn Jahren haben bereits über eine Million Besucher die 1000 m² große Fläche besucht. Die Erlebnisausstellung soll Kinder sozial und kulturell prägen und helfen Ihre Kreativität zu fördern.  Wenn nötig, wird gerne auch Hilfestellung gegeben, andernfalls lässt man sich die lieben Kleinen aber ganz und gar selbst entdecken und entfalten. Also sehr zu empfehlen, so ein Besuch im Labyrinth Museum Berlin.

Kletterleuchtturm

Kletterleuchtturm

Jacks Fun World
Wenn der Kinderausflug in Berlin vor allem Toben, Spiel und Spaß beinhalten soll, dann kommt der größte Indoorspielplatz der Region mit über 4000 m² mit Sicherheit in die engere Wahl.  Die Piratenwelt hat wirklich einiges zu bieten, von einer 100 m langen Seilbahn, über ein Bungee-Trampolin bis hin zu einem Kletterpark. Auch ein Kleinkindbereich zum Rutschen, Bauen oder in den Bällen baden wartet mit 350 m²  darauf seine Gäste in Empfang zu nehmen. Für Mannschaftsspiele ist ein Fußballkäfig da und wenn die Eltern etwas mit Ihren Sprösslingen zusammen machen wollen, dann bietet sich das Abenteuer-Minigolf an. Für das leibliche Wohl sorgen ein Café sowie ein Restaurant und eine Fahrt mit der Eisenbahn zeigt die Größe dieser Halle. Es gibt außerdem vier Partyräume, in denen sich super Geburtstag feiern lässt.

So, das wars für heute aus dem Bereich Ausflugsziele Berlin. Wir hoffen es ist für Jeden etwas dabei und wünschen ganz viel Spaß!


Auf Google Map anzeigen

Kinder während einer langen Autofahrt beschäftigen

2 Kommentare      05.10.2011, 10:10 Uhr   |   Von Desiree

Lange Autofahrten sind für Kinder, im Besonderen für die Kleinen, eine große Belastung. Sie verfügen nicht über die nötige Geduld um lange Autofahrten toll zu finden. Daher sollten sich Eltern die solch eine Tour planen im Vorfeld überlegen, wie sie ihre Kinder nicht nur “ruhig stellen”, sondern während der Fahrt auch sinnvoll beschäftigen.

Auch das Auto spielt eine wichtige Rolle.

Natürlich ist das Reisen mit Kindern in einem Kombi, zum Beispiel einem Skoda Octavia viel angenehmer, als in einer Limousine oder einem Kleinwagen. Familien, gerade die mit mehreren Kindern, bekommen viel Gepäck unter und die Kinder haben auf der Rückbank viel Platz zum Spielen. Dies ist schon ein erster großer Vorteil um den Kleinen das Reisen so entspannt wie möglich zu gestalten.

Doch was kann man denn nun mit Kindern während der Fahrt so alles machen?

Ein Spiel für etwas größere Kinder wäre folgendes. Ein Elternteil denkt sich etwas aus, beispielsweise eine Kuh, ein Hochhaus oder ein Fluss. Die Kinder schauen nun aufmerksam zum Fenster hinaus. Das Kind, welches als erstes dieses „Etwas“ entdeckt bekommt einen Punkt. So kann man dieses Spiel eine ganze Weile fortführen.

Eine weitere lehrreiche Variante für die größeren Kinder ist das Kartenlesen. Die Eltern suchen den Kindern im Vorfeld eine möglichst übersichtliche Karte der Strecke heraus. Nun können die Kinder immer schauen, wie weit man schon gekommen ist und dies mit einem Stift nachzeichnen. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass die Eltern den Kindern Orte, Flüsse oder Berge nennen, welche Sie auf der Karte markieren sollen.

Für die kleinen Kinder eignen sich beispielsweise ein neues Spielzeug, mit welchem es sich erst einmal eine Weile beschäftigen kann oder auch Handpuppen, mit denen man vom Beifahrersitz aus ein lustiges kleines Puppentheater vorführen kann.

@ www.kankuna.de / flickr.com

@ www.kankuna.de / flickr.com

Wenn der kleine Hunger kommt.

Bei allen Kindern kommen aber kleine Snacks immer gut an. So sollte man als Familie nie ohne Proviant eine längere Fahrtstrecke angehen. Eine kleine Kühltruhe für unterwegs hat demzufolge gleich zwei Vorteile. Zum einen sind die Kinder durch das Essen abgelenkt und beschäftigt. Zum anderen kann man sich so die überteuerten Preise an den Raststätten ersparen. Gut geeignet für das Picknick zwischendurch sind Obst und Gemüse, möglichst schon klein geschnitten. Aber auch ein Keks für zwischendurch kommt sicher immer gut an.